Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
05.02.2014 Thomas Bergmann

Horrornachricht aus dem 3D-Drucker - 3D Systems revidiert Prognose

-%
DAX

Schock für alle 3D-Systems-Aktionäre. Der Pionier im Bereich 3D-Drucker hat völlig überraschend die Wachstumsprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Die Reaktion der Börse lässt nicht lange auf sich warten. Die Aktie bricht ein.

Massive Senkung der Gewinnprognose

Wie das Unternehmen am Mittwochnachmittag mitteilt, rechnet die Konzernspitze nunmehr für 2014 mit einem Ergebnis je Aktie zwischen 83 und 87 Cent. Ursprünglich hatte die Prognose auf 0,93 bis 1,03 Dollar gelautet. Analysten hatten sogar mit einem Gewinn von 1,27 Dollar pro Anteil gerechnet.

Auch auf der Umsatzseite wird 3D Systems vorsichtiger. Nach Einschätzung des führenden Unternehmens für 3D-Drucker werden sich die Erlöse auf 513 bis 514 Millionen Dollar belaufen. Bis dato hatte der Konzern einen Umsatz von bis zu 530 Millionen Dollar in Aussicht gestellt.

Ausgestoppt!

Der Kurssturz hat dazu geführt, dass der AKTIONÄR-Stopp bei 50 Euro deutlich unterschritten wurde. Zwar sind die langfristigen Aussichten für die Branche und damit auch für 3D Systems intakt, doch kurzfristig könnte es für die Aktionäre noch ungemütlicher werden. Wichtige Unterstützungen liegen bei etwa 57 und 50 Dollar.

Bodenbildung abwarten

"Greife nie in ein fallendes Messer!" Diese Börsenregel trifft auch auf 3D Systems zu. Vor einem Neueinstieg sollte eine Bodenbildung abgewartet werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0