Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: HeidelbergCement
04.11.2021 Maximilian Völkl

HeidelbergCement am DAX-Ende: Enttäuschende Zahlen - das ist zu wenig

-%
HeidelbergCement

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement hat am Donnerstag wie viele andere Unternehmen auch Einblick in seine Bücher gewährt. Angesichts der hohen Energiepreise verzeichnete der DAX-Konzern allerdings einen deutlichen Gewinnrückgang. Das kommt an der Börse nicht gut an, im frühen Handel zählt HeidelbergCement zu den schwächsten Werten im Leitindex.

Der bereinigte Gewinn nach Steuern, Zinsen und Abschreibungen – das sogenannte RCOBD – ging im Jahresvergleich wegen der hohen Energiepreise um elf Prozent auf 1,12 Milliarden Euro zurück. Der Umsatz kletterte aber dank einer weiterhin guten Nachfrage um vier Prozent auf gut fünf Milliarden Euro. Einen Gewinn nach Steuern wies das Unternehmen nicht aus. Während HeidelbergCement im Gesamtjahr weiterhin mit einem starken Anstieg des operativen Gewinns rechnet, geht das Unternehmen nun von einer deutlich besseren Kapitaleffizienz (ROIC) und dynamischen Verschuldungsgrad aus.

„Die Rahmenbedingungen im dritten Quartal waren aufgrund der außergewöhnlich hohen Vergleichsbasis im Vorjahr sowie den signifikanten Energiekostensteigerungen der vergangenen Monate sehr herausfordernd", sagte Unternehmenschef Dominik von Achten bei Vorlage der Zahlen. Für das Schlussquartal sei das Unternehmen weiterhin optimistisch und bestätige seine Wachstumsprognose für das Gesamtjahr 2021.

HeidelbergCement (WKN: 604700)

Die Zahlen kommen an der Börse nicht gut an. In den kommenden Jahren hat HeidelbergCement zudem die große Herausforderung zu bewältigen, die CO2-Emissionen zu reduzieren. Das wird viel Geld kosten und könnte das Wachstum beeinträchtigen. Auch das Chartbild bleibt verhalten. Es gibt derzeit attraktivere Werte im DAX.

Mit Material von dpa-AFX

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
HeidelbergCement - €

Buchtipp: Warren Buffett: Das ultimative Mindset für Investoren

Robert G. Hagstrom ist einer der weltweit besten Kenner von Warren Buffett und Berkshire Hathaway. Zahlreiche Bücher aus seiner Feder, darunter der Weltbestseller „Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie.“, legen davon Zeugnis ab. Doch auch ihn vermag das „Orakel von Omaha“ noch zu verblüffen und zu inspirieren. Eine eher beiläufige Bemerkung auf der Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung öffnete Hagstrom die Augen. Das Resultat ist sein neues Buch, ­in dem er Buffetts ganzheitliches Konzept von einem erfolgreichen Investor zeichnet und seine Anpassung an die gewandelte Investment-Landschaft – Stichwort Big Tech – analysiert. So treten bislang nicht beachtete Facetten zutage, die das Investment-Genie Buffett in einem neuen Licht erscheinen lassen.
Warren Buffett: Das ultimative Mindset für Investoren

Autoren: Hagstrom, Robert G.
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 20.01.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-753-7