Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
13.09.2021 Emil Jusifov

Goldman Sachs setzt auf diese Internet-Aktien

Viele Internet-Aktien gehören zu den klaren Gewinnern der Pandemie und konnten sich seit Anfang 2020 zum Teil vervielfachen. Mit den steigenden Kursen sind auch die Bewertungen dieser Papiere gestiegen. Geht es nach den Analysten von Goldman Sachs, dann ist die Party allerdings noch nicht vorbei.

„Unserer Ansicht nach, hat die Branche in den kommenden Jahren immer noch Potenzial für langfristiges Wachstum“, heißt es in der Mitteilung von Goldman. Die Experten bleiben jedoch nicht für alle interessanten Internet-Werte optimistisch, da einige davon entweder ein negatives Chance-Risiko-Verhältnis hätten oder aber in ihrer aktuellen Bewertung das zukünftige Wachstum bereits eingepreist sei.

Die Experten berücksichtigten bei ihrer Auswahl mehrere Faktoren wie Marktstellung, operative Entwicklung und Regulierungsrisiken. Besonders viel Potenzial sehen die Analysten bei Facebook (Kursziel: 455 Dollar) und den anderen beiden Big-Tech-Giganten Alphabet (Kursziel: 3.350 Dollar) und Amazon (Kursziel: 4.250 Dollar).

"Bei Facebook werden die Grenzen zwischen Handel und Werbung zunehmend verwischt. Die Transformation zum Social Commerce hat auf dem Facebook Marketplace bereits begonnen“, so die Experten.

Weitere Favoriten der Investmentbank sind Snap, Uber, Lyft und Expedia. Die drei zuletzt genannten würden nach Auffassung der Analysten von der Erholung der Reise- und Transportbranche überdurchschnittlich profitieren.

Bis auf Expedia, Uber und Lyft befinden sich alle von Goldman Sachs favorisierten Internet-Aktien auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR und dabei bleibt es auch. Gewinne laufen lassen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Facebook, Alphabet, Amazon, Uber.