Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
07.12.2020 Markus Bußler

Gold: 2021? "Höhere Preise!"

-%
Gold

Der Goldpreis konnte sich in der vergangenen Woche zwar von seinen zyklischen Tiefs erholen, tut sich aber schwer, sich deutlich nach oben abzusetzen. Zum Auftakt des europäischen Handels pendelt das Edelmetall um den Schlusskurs der vergangenen Woche. Es scheint, als sucht der Goldpreis aktuell nach neuen Impulsen, nachdem die Rallye im Herbst vorerst ihr Ende gefunden und die Korrektur sich mit Bekanntgabe der Impfstoff-Erfolge verschiedener Pharmakonzerne noch einmal verschärft hat.

Aus charttechnischer Sicht war die Rallye der vergangenen Woche zwar erfreulich, doch nüchtern betrachtet war es erst einmal nur eine Reaktion auf die deutlich überverkaufte Situation, in der sich Gold, Silber und auch Minenaktien befunden haben. Wichtige Widerstände nach oben konnten bei dieser Bewegung noch nicht wieder überwunden werden, womit die Korrektur weiter als übergeordnete Bewegung in Kraft bleibt. Für Ed Moy, einem ehemaligen Direktor der U.S. Mint, ist das aber kein Grund zur Sorge. Er sieht laut dem US Magazin Barrons weiteres Aufwärtspotenzial für Gold im kommenden Jahr. „Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Unsicherheit darüber, wie sich die Wirtschaft nach dem Einbruch ausgelöst durch die Pandemie weiter fortsetzen wird“, sagt er. Dazu gesellen sich die historisch enormen Stimuli, die von den Regierungen und Notenbanken aufgelegt werden.

Aus fundamentaler Sicht spricht weiterhin vieles für weiter steigende Goldpreis. Auch von Seiten des US-Dollars kommt Unterstützung. Der Greenback hat in den vergangenen Wochen deutlich abgewertet. Es sieht allerdings danach aus, als sei die Korrektur noch nicht abgeschlossen. Bislang war es nur eine Reaktion auf die deutlich überverkaufte Situation. Eine erste wichtige Marke liegt im Bereich von 1.850 Dollar. Doch wichtiger wäre ein Ausbruch über 1.900 Dollar und natürlich das Zwischenhoch im 1.970-Dollar-Bereich. Auch Silber und die Minen haben noch einige Arbeit vor sich. Auch wenn die Aussichten für Gold für das kommende Jahr weiterhin gut sind, so fehlt aktuell doch der zündende Funke, um diese Korrektur zu beenden.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9