Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
16.09.2020 Markus Bußler

Gold: 20.000 Dollar und eine "unfassbare Chance"

-%
Gold

Der Goldpreis arbeitet sich zwar nach oben – doch nüchtern betrachtet bleibt das Edelmetall in seiner Konsolidierung gefangen. Zudem steht heute das Statement der FED nach dem turnusmäßigen Treffen im September an. Das dürfte am Abend noch einmal für eine höhere Volatilität sorgen. Doch Mining Hall of Famer und Franco-Nevada-Gründer Pierre Lassonde sieht das Ganze gelassen. Er sieht Gold auf dem Weg in Richtung 20.000 Dollar.

Seine Begründung ist nicht neu. Und durch die Entwicklung des Goldpreises im laufenden Jahr sieht sich Pierre Lassonde in seiner Einschätzung bestätigt. Er glaubt, dass Gold irgendwann in einem Verhältnis von 1:1 zum Dow Jones bewertet sein sollte. Seine These würde also einen Rückgang beim Dow Jones und einen deutlichen Anstieg beim Goldpreis bedeuten. Sicherlich ist dies nicht ausgeschlossen, doch aus Sicht des AKTIONÄRs ist es noch deutlich zu früh, um über solche Kurse zu sprechen geschweige denn auf sie zu spekulieren. Das Kursziel des AKTIONÄRs für das laufende Jahr liegt bei 2.200 bis 2.300 Dollar. Interessant ist aber, was Pierre Lassonde im Interview mit dem Internetportal kitco.com über die Margen der Goldproduzenten sagt. Diese seien so gewaltig wie nie. Und dem kann man nur zustimmen. Die Goldproduzenten wurden durch den Bärenmarkt seit 2011 zur Kostendisziplin gezwungen. Und das sorgt heute dafür, dass viele Produzenten eine Marge von 1.000 Dollar je Unze (und teilweise mehr) bei einem Goldpreis von 1.950 Dollar vorweisen können. Und das spiegelt sich noch lange nicht in den Kursen der Unternehmen wider.

Das ist tatsächlich auffällig: Obwohl die Aktien der meisten Goldproduzenten in den vergangenen Wochen bereits angezogen haben, ist die Bewertung angesichts eines Goldpreises von rund 1.950 Dollar nicht nur moderat, viele sind vielmehr nach wie vor günstig bewertet. Und diese relative Unterbewertung verglichen mit dem Goldpreis dürfte sich in den kommenden Wochen und Monaten mehr und mehr auflösen und dürfte für deutlich steigende Kurse bei den Goldproduzenten und auch bei den Explorationsunternehmen führen. Bei Goldfolio sind wir bereits sehr gut aufgestellt, einige unserer Favoriten haben bereits neue Hochs erzielt und proben gerade den Ausbruch. Dazu stehen weitere Depotaufnahmen in den Startlöchern. Testen Sie Goldfolio und rüsten Sie sich für die nächste Rallyephase bei den Goldaktien. Der Oktober dürfte wahrlich golden werden. Alle Infos: www.goldfolio.de

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9