9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
01.02.2021 Jan Paul Fóri

Geely: Stoppt diese News die Talfahrt?

-%
Geely

Die Geely-Aktie ist angezählt, in den letzten Tagen haben die Papiere deutlich an Wert verloren. Kurz vor dem Wochenende lieferte die Mutterholding des chinesischen Autobauers jedoch eine spannende Nachricht. Gelingt es der Aktie zu Beginn der neuen Handelswoche, die charttechnische Trendwende einzuläuten? 

Konkret hat die Zhejiang Geely Holding Group bestätigt, gemeinsam mit dem Elektroauto-Startup Faraday Future eine Rahmenkooperationsvereinbarung unterzeichnet zu haben. Demnach werden die beiden Unternehmen in den Bereichen Technologie und Engineering-Support zusammenarbeiten. Gleichzeitig soll die Möglichkeit zur Nutzung von OEM-Produktdienstleistungen von Foxconn und Geely geprüft werden. 

Zudem wird sich Geely als Minderheitsinvestor an der Börsennotierung von Faraday Future beteiligt. Wie DER AKTIONÄR berichtete, dürfte Faraday Future Gerüchten zufolge die Fusion mit dem Special Purchase Acquisition Company (SPAC) Property Solutions Acquisition Corp anstreben. 

Weitere Details des Deals will Geely zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. 

Geely (WKN: A0CACX)

Gegenüber dem neuen 52-Wochen-Hoch bei 36,45 Hongkong-Dollar hat die Geely-Aktie in der Spitze um 24,3 Prozent auf 27,60 Hongkong-Dollar nachgegeben. Sollte es der Aktie nicht gelingen, die Talfahrt zu stoppen, steht ein Test der horizontalen Unterstützung bei 26,85 Hongkong-Dollar (umgerechnet 2,86 Euro) an. 

Geely fädelt derzeit zahlreiche Partnerschaften ein. Diese dürften sich langfristig auch für die Aktionäre der Konzerntochter bezahlt machen. Bereits Investierte bleiben daher an Bord und beachten den Stoppkurs bei 2,75 Euro.