Dividenden-Boom: jetzt bis zu 10 % Rendite rausholen
Foto: Börsenmedien AG
13.04.2018 Thorsten Küfner

Gazprom: Kaufen, halten oder verkaufen?

-%
Gazprom

Die Anteilscheine von Gazprom konnten sich gestern – wie viele andere russische Aktien – wieder deutlich erholen, nachdem US-Präsident Donald Trump mit seinem jüngsten Tweet etwas zurückgerudert ist. Sollten nun Anleger auf Schnäppchenjagd gehen oder lieber abwarten? Das empfehlen derzeit die Analysten.

Von den 14 Experten, die sich regelmäßig mit den Gazprom-Papieren befassen, raten aktuell sechs zum Kauf. Ebenfalls sechs stufen die Anteilscheine des weltgrößten Erdgasproduzenten mit „Halten“ ein, zwei empfehlen den Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 5,47 Dollar und damit 17 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs von 4,66 Dollar.

Besonders zuversichtlich gestimmt ist aktuell Alex Falk von der Sberbank mit einem Kursziel von 6,50 Dollar. Hingegen sieht Morgan-Stanley-Analyst Igor Kuzmin den fairen Wert der Gazprom-Titel bei lediglich 4,90 Dollar.

Foto: Börsenmedien AG

Nur für Mutige
Es bleibt dabei: Die mittel- bis langfristigen Aussichten für Gazprom sind sehr gut, die Marktstellung hervorragend und die Bewertung mit einem KGV von 4, einem KBV von 0,3 und einer Dividendenrendite von sechs Prozent spottbillig. Aber die Aktie dürfte in Zukunft hochvolatil und stark von der politischen Entwicklung abhängig bleiben. Daher sollten ausnahmslos mutige Anleger zugreifen (Stopp: 3,20 Euro).

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot