Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
17.12.2014 Thorsten Küfner

Gazprom: Absturz endlich gestoppt?!

-%
DAX

Die Aktie von Gazprom hat sich von ihren gestern Abend markierten Tiefstständen zumindest wieder etwas erholen können. Auch der Russische Rubel konnte vorerst seine Talfahrt beenden. Das Finanzministerium hatte erklärt, nun direkt am Markt den Rubelkurs zu stützen und einen Teil seiner Fremdwährungsreserven zu verkaufen.

So sollen zunächst Devisen im Volumen von sieben Milliarden Dollar schrittweise verkauft werden. Das Finanzministerium erklärte, der Rubel sei aktuell „extrem unterbewertet“. Dieser Schritt brachte zwischenzeitlich einen Rubelanstieg von knapp neun Prozent gegenüber dem US-Dollar, allerdings ist das Kursplus erneut wieder zusammengeschmolzen. Dennoch scheint dieser Schritt die Marktteilnehmer eher zu beeindrucken als der Zinsschritt in der Nacht von Montag auf Dienstag.

Keine Eile!

Es bleibt dabei: Ob der Rubelverfall tatsächlich bereits gestoppt ist, steht noch in den Sternen. Ein Kauf russischer Aktie wie Gazprom bleibt daher reine Zockerei. Anleger sollten lieber weiterhin an der Seitenlinie verharren und eine nachhaltige Besserung der Lage in Russland abwarten – danach hätte man bei Gazprom immer noch ausreichend Zeit, um gemessen an den Bewertungskennziffern enorm günstig einzusteigen. Aktuell sind die Risiken aber einfach noch zu groß.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7