Twitter: 35% Turbo für AKTIONÄR-Leser – und jetzt?
Foto: Gazprom
23.12.2020 Thorsten Küfner

Gazprom: 11 Milliarden Dollar Gewinn sind möglich

-%
Gazprom

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Für den weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom war es - wie natürlich für viele andere Unternehmen auch - ein sehr schwieriges Jahr. Der Nettogewinn dürfte nach knapp 19 Milliarden Dollar im Vorjahr auf etwa 3,8 Milliarden Dollar einbrechen. Doch für das kommende Jahr sieht es - Stand jetzt - deutlich besser aus. 

Demnach rechnen die Experten aktuell damit, dass der Konzern seinen Umsatz 2021 von 85,2 auf 96,9 Milliarden Dollar steigern dürfte. Das EBITDA soll von 18,3 auf 24,3 Milliarde Dollar klettern. Beim Nettogewinn gehen die Analysten im Durchschnitt nun von 10,97 Milliarden Dollar aus beziehungsweise 0,95 Dollar je ADR, woraus sich ein KGV von gerade einmal 6 errechnen würde. 

Für 2022 sind die Experten noch deutlich optimistischer: So rechnen sie mit Erlösen von 112,7 Milliarden Dollar, einem EBITDA von 30,2 Milliarden Dollar sowie einem Gewinn von 15,3 Milliarden Dollar (1,32 Dollar je Aktie).

Gazprom (WKN: 903276)

Die Aussichten für Gazprom bleiben gut und die Bewertung ist sehr niedrig. Mutige Anleger können daher weiterhin beim Weltmarktführer im Erdgasgeschäft zugreifen. Wichtig dabei: einen Stoppkurs bei 3,60 Euro setzen!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 496
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7