Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Porsche
27.09.2021 Florian Söllner

Ferrari und Tesla träumen davon: Rekord-Marge bei Porsche = Rekord-IPO für Volkswagen?

-%
Volkswagen Vz.

Nach dem grandiosen Höhenflug im ersten Halbjahr hat die Volkswagen-Aktie konsolidiert und notiert wieder erstaunlich niedrig. Insbesondere im Vergleich zu den relativen Bewertungen von Ferrari (KGV 47) und Tesla (KGV 100) hat die Porsche-Mutter Volkswagen (KGV 9) enormes Aufholpotential.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Mehr Gewinn als Ferrari

Zumal die Premiummarke Porsche keinen Vergleich scheuen muss. Hinsichtlich der Gewinnmarge ist Porsche sogar die Nummer 1. Bloomberg zeigte jetzt in einer Tabelle die geschätzte EBITDA-Marge des über 220.000 Euro teureren 911 Turbo S. Er kostet dem Kunden demnach über 100.000 Euro mehr als das Basis-911er-Modell, hat aber nur 12.000 Euro höhere Kosten als der Basis-911er. Der Lohn für Aktionäre: Eine von Bloomberg geschätzte EBITDA-Marge von 58 Prozent – weit mehr als die 30-Prozent-Kennzahl, die der über 300.000 Euro teure Ferrari 812 Superfast einfährt.

Auch elektrisch auf der Überholspur

Auch der vollelektrische Porsche Taycan Turbo S erzielt demnach mit 50 Prozent eine enorm hohe Rentabilität – das Basismodell bringt es hingegen nur auf zehn Prozent.

Doch unterm Strich erzielt die VW-Marke Porsche Traummargen von annähernd 30 Prozent, 50 Prozent mehr als es Tesla laut Konsensus im Jahr 2022 gelingt.

Schnäppchen Volkswagen-Aktie

Selbst wenn man einen 75-Prozent-Discount auf das hohe Gewinn-Multiple von Tesla vornehme, sehen die Experten einen möglichen Wert von Porsche bei einem Börsengang zwischen 69 und 90 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Der gesamte VW-Konzern mit weiteren Marken wie Audi, Lamborghini, Volkswagen, Seat, Skoda bringt aktuell nur 130 Milliarden Euro auf die Waage.

Im neuen AKTIONÄR TV wird auf einen möglichen Zukauf der Depot-2030-Aktie Volkswagen eingegangen:

Tesla, Samsung, Volkswagen, Facebook

Hinweis: Hinweis: 2G Energy (+370 Prozent seit 2018), Verbio, Guillemot (+400 Prozent seit 2020) und Volkswagen sind laufende Empfehlungen des AKTIONÄR Hot Stock Report. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen des erfolgreichen Depot 2030 per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Volkswagen Vz. 766403
DE0007664039
- €
Tesla A1CX3T
US88160R1014
- €
Porsche PAH003
DE000PAH0038
- €

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!
Die Tesla-Methode

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8