09.07.2018 Marco Bernegg

Facebook, Winklevoss und Südkorea – Bitcoin klettert weiter

-%
Bitcoin
Trendthema

Nach dem Rutsch unter die Marke von 6.000 US-Dollar Ende Juni setzt der Bitcoin seinen Rebound fort. Das Plus im Juli beträgt bereits rund zehn Prozent.

Das zweite Halbjahr startet gut für den Bitcoin. Immer wieder gab es in den letzten Tagen regelrechte Kursschübe, die die weltweit größte Kryptowährung innerhalb weniger Stunden um mehrere Prozent nach oben beförderten.

Zuletzt konnten gleich mehrere Meldungen die Kauflaune der Krypto-Investoren anfeuern. Zum einen wurde bekannt, dass Facebook mehr Führungskräfte für das eigene Blockchain-Team mobilisiert. Des Weiteren wurde berichtet, dass die Winklevoss-Zwillinge für ihre Krypto-Börse Gemini den ehemaligen CIO der New York Stock Exchange Robert Cornish anheuern konnten. Und auch von der ehemaligen Krypto-Hochburg Südkorea gab es Neuigkeiten: Die Regierung erwägt ihre strengen Regulierungen zu lockern und strebt eine einheitliche Regelung zusammen mit anderen Regierungen an.

Es scheint, dass der Bitcoin bei 6.000 US-Dollar seinen Tiefpunkt erreicht haben könnte. Traditionell läuft das zweite Halbjahr auch deutlich besser als die ersten sechs Monate. Bleibt das Momentum vorerst erhalten, wird es bald starke Kaufsignale geben.

Immer am Puls der Krypto-Szene

Mit dem kostenlosen Newsletter bitcoin report Daily halten wir Sie täglich auf dem Laufenden. Weiterhin bekommen Sie im bitcoin report Premium konkrete Kaufempfehlungen, Coin-Analysen und Interviews mit den Köpfen des Krypto-Universums.