Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
13.09.2019 Michael Schröder

Evotec: Darum kann es jetzt wieder sehr schnell gehen

-%
Evotec

Die zahlreichen Kaufempfehlungen und vielversprechenden Einschätzungen zur Evotec-Aktie sind nach dem überzogenen Kursrutsch bislang mehr oder weniger verpufft. Auch Insiderkäufe des Vorstandsvorsitzenden Werner Lanthaler haben der Aktie des  Wirkstoffforschers nicht auf die Sprünge geholfen. Das könnte sich nun ändern.

DER AKTIONÄR hat zuletzt mehrfach über die jüngsten Ereignisse bei Evotec berichtet.An der Großwetterlage hat sich wenig geändert. Analysten und Vorstand bleiben extrem zuversichtlich gestimmt was die operative Entwicklung bei dem Biotech-Unternehmen betrifft.

Dennoch kommt der Kurs nach dem deutlich Rücksetzer im Anschluss an die guten Halbjahreszahlen und die Prognoseerhöhung nicht nachhaltig nach oben. Knapp unter der 21-Euro-Marke war zuletzt immer der Deckel drauf. Kein Wunder: Laut dem Bundesanzeiger sind noch immer knapp acht Prozent der Evotec-Aktien leerverkauft.

Doch die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Deckel irgendwann fliegt und die Aktie zu einer dynamischen Gegenbewegung ansetzt.

Evotec (WKN: 566480)

Das heißt: Gelingt der nachhaltige Sprung über die Marke von 20,84 Euro, sollten schnell wieder Kurse zwischen 22,00 Euro und 24,00 Euro möglich sein. Denn operativ stimmt das Bild bei Evotec. DER AKTIONÄR spekuliert daher Real-Depot mit einer Trading-Position auf steigende Kurse.

Foto: Börsenmedien AG

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8