30.11.2018 Maximilian Völkl

E.on: Entscheidung steht unmittelbar bevor

-%
E.on
Trendthema

Es bleibt spannend bei E.on. Erneut wurde der nachhaltige Ausbruchsversuch über die 9,00-Euro-Marke abverkauft. Nachdem sich die schwierige Situation am Gesamtmarkt etwas entspannt hat, sind defensive Aktien wieder etwas ins Hintertreffen geraten. Insgesamt bleiben Versorger und Co aber gefragt. Die Entscheidung zwischen Bullen und Bären dürfte zeitnah fallen.

Nach dem erneuten Rücksetzer notiert die E.on-Aktie wieder exakt an der 9,00-Euro-Marke. Diese ist nicht nur psychologisch wichtig. Hier verläuft nach wie vor die wichtige 200-Tage-Linie – aktuell bei exakt 9,04 Euro. Fällt der Kurs unter diese wichtige Unterstützung, droht ein erneuter Rückfall in den Bereich um 8,70 Euro. Dieser ehemalige massive Widerstand war das Ausbruchsniveau nach den starken Zahlen.

Wird die 9,00-Euro-Marke allerdings erneut bestätigt, kann der Blick auch schnell wieder nach oben gehen. In den vergangenen Tagen hat sich hier ein Widerstand bei etwa 9,25 Euro gebildet. Gelingt der Sprung über diese Hürde, sollten schnelle Anschlussgewinne bis 10,00 Euro möglich sein.

Gewinne laufen lassen

Anleger sollten nicht in Panik verfallen. Solange die 9,00-Euro-Marke hält, bleiben die Bullen am Ruder. Langfristig stimmen die Aussichten ohnehin. Mit dem Fokus auf Netze und Kundendienstleistungen ist E.on gut gerüstet für die Zukunft. Die Aktie bleibt auf der Kaufliste. Der Stopp liegt unverändert bei 7,80 Euro – knapp unterhalb der wichtigen Unterstützung bei 7,90 Euro.