24.10.2018 Maximilian Völkl

E.on: Darum legt die Aktie wieder zu

-%
E.on
Trendthema

Im schwachen Marktumfeld hat sich die E.on-Aktie zuletzt gut gehalten. Doch für den Ausbruch über den Widerstand bei 8,70 Euro fehlten zuletzt die Impulse. Nun gibt es aber gute Nachrichten. Eine neue Kaufempfehlung von Goldman Sachs könnte für den benötigten Schwung sorgen.

Analyst Alberto Gandolfi hat E.on mit „Buy“ und einem Kursziel von 10,40 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Geschäftschancen für den Versorger durch die Digitalisierung würden von Anlegern weitgehend übersehen, so der Experte. Das Energienetz habe Wachstumspotenzial und E.on könne hier durch den Einsatz von Technik, die Produktivität steigern.

Warten auf Kaufsignal

Das Bild bei E.on hat sich nach wie vor nicht geändert. Die Aktie bewegt sich weiterhin knapp unterhalb des wichtigen Widerstands bei 8,70 Euro. Gelingt der Ausbruch, wird der Versorger für Neueinsteiger wieder interessant. Wer investiert ist, beachtet unverändert den Stopp bei 7,80 Euro.