31.10.2018 Maximilian Völkl

E.on: Da ist noch viel Luft nach oben

-%
E.on
Trendthema

Im freundlichen Marktumfeld startet die E.on-Aktie am Mittwoch die nächste Attacke auf die wichtige Widerstandszone zwischen 8,55 und 8,70 Euro. Hier verlaufen der kurzfristige Abwärtstrend und ein massiver horizontaler Widerstand. Ein zeitnaher Ausbruch scheint aber durchaus möglich. Die Experten sehen noch viel Potenzial.

Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg empfehlen derzeit 19 Analysten E.on zum Kauf. Kein Einziger rät dagegen zum Verkauf des DAX-Titels. Neun Experten stufen die Aktie mit „Hold“ ein. Im Durchschnitt sehen die Analysten den fairen Wert von E.on bei 10,65 Euro – auf dem aktuellen Niveau entspricht das einem stattlichen Potenzial von 24,3 Prozent.

Das Votum der Experten ist eindeutig und zeigt, dass die E.on-Aktie auf dem aktuellen Niveau attraktiv bewertet ist. In der Tat ist das Rückschlagrisiko gering. Mit der anstehenden Innogy-Übernahme und dem künftigen Fokus auf Stromnetze und Kundendienstleistungen winken dem Versorger lukrative und sichere Gewinne.

Aktie vor Ausbruch

Langfristig bleibt E.on für Konservative sehr interessant. Sollte E.on jetzt das charttechnische Kaufsignal gelingen, können auch Neueinsteiger wieder zugreifen. Mit dem Ausbruch aus dem Seitwärtskorridor wäre der Weg bis zur 10-Euro-Marke frei. Der Stopp bleibt bei 7,80 Euro.