Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
07.11.2018 Maximilian Völkl

E.on: Aktie vor Kaufsignal - darauf kommt es jetzt an

-%
E.on

Es bleibt spannend bei E.on. Nach dem deutlichen Rücksetzer am Dienstag kann die Aktie am Mittwoch im freundlichen Marktumfeld wieder zulegen. Es kommt damit zur nächsten Attacke auf den Widerstand bei 8,70 Euro. Eine Kaufempfehlung der Commerzbank könnte dem DAX-Titel den nötigen Schwung liefern.

Analystin Tanja Markloff hat E.on auf „Buy“ mit einem Kursziel von 11,70 Euro belassen. Für die Zahlen zeigt sie sich optimistisch. Das bereinigte operative Ergebnis dürfte um fünf Prozent gestiegen sein, so Markloff. Positiv sollten sich ein höherer Gewinn im Erneuerbare-Energien-Geschäft und Kostensenkungen auswirken. Im Netzwerkgeschäft und bei Preussen Elektra dürften die Gewinne hingegen gesunken sein

Nach einer Abstufung von Morgan Stanley war die E.on-Aktie am Dienstag noch deutlich unter Druck geraten. Inzwischen wurde die Marke bei 8,55 Euro aber bereits zurückerobert. Zudem läuft der nächste Ausbruchsversuch über den massiven Widerstand bei 8,70 Euro. Oberhalb dieser Marke verbleibt lediglich die 200-Tage-Linie bei 8,98 Euro als näherer Widerstand. Sollte es doch wieder nach unten gehen, ist aber auch nach wie vor ein erneuter Test der massiven Unterstützung bei 7,90 Euro möglich.

Foto: Börsenmedien AG

Ausbruch abwarten

Es bleibt dabei: Die langfristigen Aussichten bei E.on stimmen. Solange der nachhaltige Ausbruch aus dem Seitwärtstrend aber nicht gelungen ist, sollten Neueinsteiger noch abwarten. Wer investiert ist, beachtet weiterhin den Stopp bei 7,90 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0