Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Lufthansa
12.03.2021 Thorsten Küfner

Eine Milliarde für die Lufthansa?

-%
Deutsche Lufthansa

Nach einer beeindruckenden Rallye seit der Meldung über einen ersten Corona-Impfstoff von BioNTech befindet sich die Aktie der Lufthansa aktuell in einem- charttechnisch gesunden - Konsolidierungsmodus. Die Hoffnung auf eine deutliche Besserung der für die Luftfahrt schwierigen Lage steigt dank der Impffortschritte in vielen Ländern - außer in Deutschland.

Indes meldete heute die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider, dass die Kranich-Airline plant, in diesem Sommer ihre Kreditkarten-Tochter Airplus zu verkaufen. Überraschend käme dieser Schritt nicht, im Geschäftsbericht 2020 war bereits zu lesen: "Verkäufe von Nicht-Airline-Gesellschaften wie Airplus werden geprüft und bewertet."

Der Meldung zufolge hofft die Lufthansa, mit dem Verkauf von der Kreditkarten-Tochter, die aktuell fast 50.000 Firmenkunden betreut, knapp eine Milliarde Euro einzunehmen. Mehr dazu lesen Sie hier.


Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Die aktuelle Lage ist schwierig und die Wahrscheinlichkeit, dass die für den Konzern so wichtigen Geschäftsreisen über Jahre hinweg weit unter dem Vor-Corona-Niveau verharren, hoch. Dementsprechend bleibt die Lufthansa-Aktie ein sehr heißes Eisen. Wer dabei ist, sollte seine Position unverändert mit einem Stopp bei 9,50 Euro absichern.