11.06.2019 Marion Schlegel

Eindrucksvolles Comeback von Aurora Cannabis, Tilray, Cronos & Co: Teils zweistellige prozentuale Kursgewinne

-%
Tilray
Trendthema

Die Korrekturfahrt der Cannabis-Aktien scheint beendet. Zumindest haben sich einige Werte zuletzt eindrucksvoll zurückgemeldet. Den Anfang machte in der vergangenen Woche die Aktie der Cronos Group. Das Papier konnte massiv zulegen, nachdem Analyst Christopher Carey von der Bank of America Merrill Lynch die Aktie von „sell“ auf „buy“ sogar doppelt hochgestuft hat. Das Kursziel sieht er bei 20 US-Dollar. Das Analystenhaus glaubt, dass Cronos durch die Markteinführung von Cannabidiol-Produkten (CBD) in den USA einen Schub bekommen wird, der durch die Partnerschaft mit dem Tabakgiganten Altria Group voll ausgeschöpft werden könne. Ohnehin sieht sich Cronos für einen möglichen Markteintritt in den USA bestens gerüstet. Wie der Vorstandsvorsitzende von Cronos, Mike Gorenstein, vor Kurzem erklärte, will sein Unternehmen in Bezug auf einen CBD-Start in den USA „aggressiv“ vorgehen.

Tilray einigt sich mit Großaktionär

Kräftig nach oben ging es am Montag auch bei der Aktie von Tilray: Mit einem Plus von mehr als elf Prozent auf 43,14 US-Dollar ging das Papier aus dem Handel. Tilray profitierte von der Meldung, dass das Unternehmen sich mit seinem Mehrheitsaktionär darauf geeinigt hat, die Beteiligung nur schrittweise zu veräußern. Privateer Holdings erklärte sich damit einverstanden, den Lockup-Vertrag zu verlängern. Die Gesellschaft hält derzeit rund 77 Prozent an Tilray. Die Gefahr, dass eine große Menge an Aktien gleichzeitig auf den Markt kommt, ist damit gebannt.

Auch Canopy und Aurora im Plus

Deutliche Zugewinne konnten aber auch die Aktien von Canopy Growth und Aurora Cannabis verzeichnen. Am Montag ging es bei den beiden Werten um 3,5 respektive 3,9 Prozent nach oben. DER AKTIONÄR erwartet am Cannabis-Markt weiterhin einen sehr volatilen Verlauf, sieht aber langfristig enorm große Chancen. Die Favoriten des AKTIONÄR aus der ersten Reihe sind weiterhin Canopy Growth und Aurora Cannabis sowie nach der starken Korrektur seit Anfang März auch die Aktie der Cronos Group.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Cronos Group.