19.06.2019 Andreas Deutsch

Egbert Prior: Diese Aktie steht unter Dampf

-%
DAX
Trendthema

Er kennt die Aktienmärkte aus dem Effeff, hat alle Trends ganz genau im Blick. Die Rede ist von Egbert Prior. Der langjährige Herausgeber der Prior Börse schreibt für Sie auf deraktionaer.de über seine Favoriten an der Börse. Das sind vor allem deutsche Nebenwerte mit hohem Kurspotenzial, aber auch deutsche Blue Chips.

„Rational ist eine Aktie ganz nach dem Geschmack von Investmentlegende Warren Buffett. Weltmarktführer aus dem bayerischen Landsberg am Lech. Hochprofitabel.

Das SelfCookingCenter kommt bei Profiküchen rund um den Globus auf einen Marktanteil von 50 Prozent. Der Kombidämpfer grillt, dämpft oder backt. Das VarioCookingCenter erledigt mit Kochen, Braten und Frittieren den Rest.

Rational glaubt, mit diesen beiden Kochautomaten sämtliche herkömmliche Küchengeräte ersetzen zu können. Seit dem Börsengang im Jahr 2000 ist die Aktie um 2.539 Prozent explodiert, von 23 (Ausgabepreis) auf 607 Euro.

Obendrauf kamen insgesamt noch 96,55 Euro an Dividende.

Das Unternehmen hat seit 2008 jedes Jahr die Ausschüttung erhöht. Zuletzt wurden an die Aktionäre 9,50 Euro je Anteilsschein verteilt.

Rekordverdächtige Marge

2018 gingen 778 Millionen durch die Bücher, der Nettogewinn 157 Millionen. Im IPO-Jahr 2000 beliefen sich die Erlöse erst auf 153 Millionen, der Jahresüberschuss erreichte mit 16 Millionen nur ungefähr ein Zehntel.

Die operative Gewinnmarge (EBIT) ist mit zuletzt 26 Prozent für ein produzierendes Unternehmen rekordverdächtig. Vorstandschef Peter Stadelmann stellt für den laufenden Turnus ein „hoch einstelliges Umsatzwachstum“ in Aussicht, bei unveränderter Profitabilität.

Die Bayern erzielen 58 Prozent der Umsätze in Europa, am stärksten wachsen allerdings die Regionen Nordamerika und Asien, die aktuell 19 beziehungsweise 14 Prozent des gesamten Geschäftsvolumens repräsentieren.

CEO Stadelmann sieht weiterhin starkes Wachstumspotential. Weltweit müssen circa 90 Prozent der Profiküchen noch ohne Self- oder VarioCookingCenter auskommen. Megatrends spielen den Landsbergern in die Karten: Weltweites Bevölkerungswachstum, steigende Kaufkraft in den Schwellenländern und gesündere Ernährung.

Die Bilanz ist grundsolide, Eigenkapitalquote 76 Prozent. Im letzten September hatte die Aktie mit 695 Euro ein Allzeithoch erreicht. Aktuell 607 Euro. Tendenz wieder steigend.

Teuer, aber gut

Börsenwert 6,9 Milliarden. Das KGV (2019) 40. Ein stolzer Preis. Aber kein Mondkurs. Für das Geld bekommt man ein profitables, wachstumsstarkes, stabiles Geschäftsmodell. Fazit: Von unserem Musterdepottitel geben wir kein Stück mehr."