21.08.2014 Thorsten Küfner

Ebay-Aktie legt kräftig zu: Was steckt dahinter?

-%
DAX

Die Aktie des Internetriesen Ebay kann im heutigen US-Handel kräftig zulegen. Zwischenzeitlich ging es mit dem Kurs um knapp fünf Prozent nach oben. Die Papiere profitieren vor allem von wieder aufgeflammten Spekulationen über eine Abspaltung des Bezahldienstes PayPal. Am Donnerstag legte das Papier im New Yorker Handel zwischenzeitlich um mehr als fünf Prozent zu. Als Grund gilt ein Bericht des Tech-Portals "The Informattion ": Zwei Insidern zufolge könnte sich das Unternehmen demnach im kommenden Jahr doch von der Bezahl-Tochter PayPal trennen. Das hatte der bekannte Großinvestor Carl Icahn bislang vergeblich gefordert. PayPal ist eines von Ebays Zugpferden, im zweiten Quartal war der Umsatz der Bezahlsparte im Jahresvergleich um 20 Prozent gestiegen.

Noch nicht zu teuer

Mit einem 2015er-KGV von 16 ist die Ebay-Aktie aufgrund der konstant hohen Wachstumsraten immer noch moderat bewertet. Die Papiere zählen weiterhin zu den Empfehlungen des AKTIONÄR. Das Kursziel liegt bei 55,00 Euro, der Stopp sollte bei 32,00 Euro belassen werden.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0