13.12.2016 Thomas Bergmann

Durchschnaufen vor Fed-Entscheid - DAX-Turbo +27 Prozent

-%
DAX

Nach der Verschnaufpause am Montag ist auch am Dienstag mit einer Atempause am deutschen Aktienmarkt zu rechnen. Zum Handelsstart liegt der DAX um den Stand des Vortages. Am Dienstagvormittag steht der ZEW-Index auf der Agenda, dessen Bedeutung für die Aktienmärkte ist aber deutlich geringer als der bevorstehende Fed-Entscheid am Mittwoch.

Kursziel 11.400 bis 11.500 Punkte

Nach dem starken Kursanstieg seit Anfang Dezember ist die Konsolidierung auf diesem Niveau durchaus als positiv zu betrachten und macht Hoffnung auf höhere Kurse zum Jahresende. Durch den Ausbruch aus der monatelangen Seitwärtsrange zwischen 10.200 und 10.800 Punkten ergibt sich ein kalkulatorisches Kursziel für den DAX von 11.400 Zählern. Bei 11.430 Punkten liegt zudem das Hoch vom 30. November 2015.

Long-Position deutlich im Plus

DER AKTIONÄR hatte vor geraumer Zeit den Turbo-Long-Optionsschein mit der WKN DGH2BL zum Kauf empfohlen. Seitdem hat der Schein 27 Prozent zugelegt. Wer investiert ist, sollte die Gewinne laufen lassen und den Stopp auf 12,35 Euro nachziehen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0