23.01.2019 Benedikt Kaufmann

Düsteres Chartbild bei Twitter

-%
Twitter
Trendthema

Die Aktie von Twitter prallte vor wenigen Tagen an der 200-Tage-Linie ab. Jetzt veröffentlichte der Kurznachrichtendienst ein Facelift für die Desktop-Version – lang geforderte Nutzerwünsche bleiben dabei erneut unerhört. Die Aktie geht daraufhin weiter auf Talfahrt, durchbrach die 38-Tage-Line und kämpft jetzt mit der 90-Tage-Linie.

Das Facelift wird vorerst nur einigen wenigen Nutzern zu Testzwecken angeboten. Das Ziel ist es Twitter für neue Nutzer einstiegsfreundlicher zu gestalten. Bereits bestehende Nutzer reagieren eher negativ auf die neue Desktop-Version. Erneut fehlen langersehnte Neuerungen wie ein Edit-Button oder eine höhere Videoqualität.

A new https://t.co/fHiPXozBdO is coming.

Some of you got an opt-in to try it now. Check out the emoji button, quick keyboard shortcuts, upgraded trends, advanced search, and more. Let us know your thoughts! pic.twitter.com/G8gWvdHnzB

Die Aktie gerät weiter unter Druck. Im Fokus der Anleger steht jetzt die 90-Tage-Linie bei 31,13 Dollar. Fällt der gleitende Widerstand liegt die nächste charttechnische Marke bei 30 Dollar.