20 % RABATT IM SHOP!!! CODE: FRIDAY20
13.03.2020 Marion Schlegel

Dividendenperle Novartis: Entwarnung – keine Engpässe wegen Coronavirus

-%
Novartis

Nachdem zuletzt auch die Aktie des Schweizer Pharmakonzerns Novartis massiv unter die Räder gekommen ist, kann sich das Papier zum Wochenschluss etwas erholen. Bei Lang & Schwarz gewinnt die Aktie gut vier Prozent auf 72,86 Schweizer Franken. Die Aktie des zweiten großen Schweizer Pharmakonzerns Roche kann sogar noch deutlich stärker zulegen. Das Unternehmen hat die Zulassung eines Corona-Test bekannt gegeben. DER AKTIONÄR berichtete: „Top‑News von Roche: Coronavirus‑Test erhält Zulassung!

Die Aktie von Roche profitiert am heutigen Freitag von der allgemeinen Erholung der Branche, auch der Roche-Erfolg dürfte sich positiv auswirken. Aber auch Novartis selbst hat eine positive Meldung veröffentlicht. So kann der Pharmakonzern vorerst ohne Probleme produzieren wie bisher. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehe man keine potenziellen Versorgungsprobleme wegen des kürzlich von US-Präsident Donald Trump verhängten Reiseverbots zwischen den USA und der EU, heißt es in einer Stellungnahme vom Freitag, die der Nachrichtenagentur AWP vorliegt.

Abgesehen davon, dass die Gesamtmenge der Medikamente, die per Luftfracht von Europa in die USA mit Passagierflugzeugen transportiert werde, begrenzt sei, stünden dem Konzern alternative Versandwege und Transportunternehmen zur Verfügung.

Gleichzeitig wiederholt Novartis in der Stellungnahme frühere Aussagen: Der Konzern erachte seine Lagerbestände als ausreichend, um den Bedarf für Produktion und Vertrieb zu decken. Man rechne derzeit nicht mit einer Unterbrechung der Lieferkette wegen des Coronavirus-Ausbruchs.

Vor Kurzem hat auch die US-Investmentbank Morgan Stanley die Einschätzung Novartis von "Underweight" auf "Equal-weight" verbessert und das Kursziel auf 93 Franken belassen. Rezeptdaten und Unternehmenskommentare signalisierten, dass die Coronavirus-Krise dem Pharmakonzern bislang keine größeren Absatzprobleme in China eingebrockt habe, so Analyst Mark Purcell.

Nach der jüngsten Korrektur sieht auch DER AKTIONÄR bei Novartis durchaus wieder ein sehr interessantes Niveau erreicht. Angesichts der derzeitigen Unsicherheitslage im Zusammenhang mit dem Coronavirus eignet sich ein Investment allerdings derzeit nur für risikobereite Anleger. Nicht zu verachten ist weiterhin die starke Dividendenausschüttung. 
Anleger, die auf einen großen Hoffnungsträger im Kampf gegen das Coronavirus setzen wollen, finden im Aktienreport "Die Mega‑Hoffnung im Kampf gegen Corona: Sichern Sie sich jetzt diese Aktie und die Chance auf 100 Prozent und mehr" einen hochinteressanten Wert. Den Report können Sie hier herunterladen.

Hier gelangen Sie zum Report

(Mit Material von dpa-AFX)