Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
17.12.2021 Carsten Kaletta

Dieses Unternehmen macht die Anleger froh

-%
Schweiz Index

Novartis geht den richtigen Weg. Der Pharma-Konzern will mit dem Erlös aus dem jüngsten Verkauf seines Roche-Anteils für 15 Milliarden US-Dollar eigene Aktien zurückkaufen. Die Transaktion soll bis Ende 2023 vollzogen sein. Die Schweizer wollen damit "Investitionen in das Kerngeschäft mit der Rückgabe von Überschusskapital an die Aktionäre kombinieren“.

Auf der kommenden Generalversammlung am 4. März 2022 werde eine zusätzliche Rückkaufermächtigung in Höhe von 10 Milliarden Franken beantragt, um den Betrag zu decken, der über die im Rahmen der bestehenden Aktionärsermächtigung aus dem Jahr 2021 noch verfügbaren 8,8 Milliarden hinausgehe, so Novartis. Der Aktienrückkauf werde dann auf der zweiten Handelslinie durchgeführt und soll schon in den kommenden Tagen beginnen.

Anfang November hatte Novartis überraschend ein Ende seines Engagements bei Roche bekannt gegeben. Novartis hat sich nach mehr als 20 Jahren in einem Schwung von seinen Roche-Inhaberaktien getrennt. Käufer ist der Roche-Konzern selbst, der für die etwa 33-Prozent-Beteiligung 20,7 Milliarden US-Dollar bezahlt.

AKTIONÄR Schweiz Index vereint 15 Top-Picks

Novartis ist Bestandteil des AKTIONÄR Schweiz Index. Insgesamt bündelt dieser spezielle Aktienkorb 15 ausgewählte Schweizer Top-Titel. Dabei sorgt der Pharma-Konzern zusammen mit Konkurrent Roche und Nestlé – die drei größten Werte in der Alpenrepublik – für Stabilität und Sicherheit.

Schweiz Index (WKN: SL0DJV)

DER AKTIONÄR Schweiz Index bietet Anlegern mit Weitblick und einer Affinität für den Schweizer Aktienmarkt derzeit eine gute Einstiegschance.

Hinweis: Einzelaktien aus dem Nachbarland sind an EU-Börsen seit Mitte 2019 nicht mehr handelbar – die EU hat dem Land aufgrund politischer Differenzen die Börsenäquivalenz entzogen. Weitere  Infos zum Index inklusive Produktübersicht finden Sie hier.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Schweiz Index - PKT
Novartis - CHF