8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
21.01.2015 Andreas Deutsch

Die Prognosen der Profis

-%
DAX

Rauf, runter, rauf, runter – das neue Jahr beginnt, wie das alte endete: volatil. Trotzdem haben sich die Anleger über ein neues Allzeithoch gefreut. Eine Momentaufnahme? DER AKTIONÄR hört sich bei Investmentexperten um, wie es an den Börsen weitergeht.

Philippe Uzan von Edmond de Rothschild Asset Management erwartet, dass 2015 ein weiteres positives Jahr für Aktien wird. „Das Umfeld ist in diesem Jahr allerdings etwas weniger solide“, meint der Profi. Edmond de Rothschild bevorzugt derzeit die Regionen Europa und Japan, „da die Zentralbanken mit ihrer expansiven Geldpolitik die Märkte weiterhin unterstützen“. In Europa werden die Unternehmensgewinne 2015 laut Uzan das Wachstum fördern und die Indizes in die Höhe treiben.

In Japan dürften die Konsumausgaben und Investitionen wieder steigen. Die Gründe sind für Uzan die Verschiebung der zweiten Anhebung der Mehrwertsteuer und der Rückgang der Energiekosten.

In den USA konzentriert sich Edmond de Rothschild auf Finanzwerte, zyklische Werte und inländische Titel. „Die Erholung des Arbeitsmarktes und der Rückgang des Ölpreises fördern unserer Ansicht nach die Entwicklung des Binnenkonsums.“

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0