Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
18.08.2014 Thorsten Küfner

Die Commerzbank freut sich

-%
DAX
Trendthema

Die Commerzbank blickt zufrieden auf die Entwicklung ihrer Vermögensverwaltungssparte zurück. Bereichsvorstand Gustav Holtkemper erklärte gegenüber der Börsen-Zeitung, dass sich das verwaltete Vermögen seit vergangenem Juni um knapp fünf Prozent auf 53,5 Milliarden Euro erhöht habe. Auch für das Privatkundengeschäft zeigt sich der DAX-Konzern wieder zuversichtlicher. Man rechnet nun mit einem jährlichen Marktwachstum von drei bis fünf Prozent, so Holkemper weiter. Zudem dürften sich die seit Jahren unter Druck stehenden Gewinnmargen endlich wieder erholen. Holtkemper begründete dies damit, dass kleinere Wettbewerber wieder den Markt verlassen würden und Kunden wieder vermehrt zu Produkten mit höheren Gebühren greifen würden.

Aktie kann zulegen

Die Nachricht über die Zuwächse bei der Vermögensverwaltung sowie ansteigende Margen sind für die Commerzbank natürlich positiv zu werten. Die Aktie kann im vorbörslichen Handle daher zulegen. Wegen der aktuell hohen Bewertung (2014er-KGV von 21) ist der DAX-Titel derzeit aber weiterhin kein Kauf.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0