7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Börsenmedien AG
25.04.2014 Stefan Sommer

Deutsche Telekom: Konsolidierung im vollen Gange

-%
DAX

Die Aktie der Deutschen Telekom muss am Freitag weiter Federn lassen. Der Wert hat in den letzten Wochen nach Erreichen des Bewegungshochs im Februar rund zehn Prozent nachgegeben. Nun hat das Analysehaus Kepler Cheuvreux den Telekommunikationsanbieter erneut unter die Lupe genommen.

Analyst Peter Nielsen hat das Kursziel für die Deutsche Telekom von 11 auf 13 Euro angehoben und seine Kaufempfehlung bestätigt. Der Telekomkonzern vereine solide Fundamentaldaten im Heimatmarkt mit einer starken Positionierung in Europa, schrieb der Experte in einer aktuellen Studie. So profitiert die Telekom deutlich von dem Wirtschaftswachstum in Europa. Hinzu kämen ein verbessertes regulatorisches Umfeld plus der Chancen aus einer Marktkonsolidierung in Europa und den USA. Weiter spricht für das Unternehmen ein stabiler Cash Flow und eine sichere Dividende.

Foto: Börsenmedien AG

Dabei bleiben

Aktuell befindet sich die Telekom-Aktie in einer Konsolidierung. In einem freundlicheren Gesamtmarkt dürften auch die Anteilsscheine des Telekommunikationsunternehmens an Wert zulegen. Investierte Anleger sichern ihre Position mit einem Stopp bei 10,40 Euro ab. Das langfristige Kursziel lautet 14 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Telekom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8