Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
10.03.2014 Stefan Limmer

Deutsche Post: Aufwärtstrend auf der Kippe – Analysten aber optimistisch

-%
DAX
Trendthema

Der Aufwärtstrend der Deutschen-Post-Aktie hat sich zuletzt abgeschwächt. Bereits mehrfach scheiterte der DAX-Titel an dem alten Bewegungshoch an der 27-Euro-Marke. Das Hauptaugenmerk der Marktteilnehmer liegt nun auf den Zahlen, die am 12. März veröffentlicht werden.

Analysten rechen mit einer moderaten Umsatzsteigerung von 55,50 auf 55,87 Milliarden Euro. Durch das höhere Briefporto und das florierende Paketgeschäft dürfte die Gewinnmarge weiter gestiegen sein. Für den Nettogewinn gehen die Experten mit einer Steigerung von zwölf Prozent auf 1,87 Milliarden Euro aus. Aus charttechnischer Sicht ist es nun wichtig, dass der Kurs der Deutschen-Post-Aktie nicht nachhaltig unter die 26-Euro-Marke fällt, sonst droht ein weiterer Kursrutsch. Spätestens im Bereich von 25,00 Euro, sollten die Bullen dann wieder das Steuer übernehmen.

Trotz der aktuellen Kursschwäche bleibt die Aktie des Brief- und Paketzustellers interessant. Auch die Experten von JPMorgan sind weiterhin optimistisch. Sie bestätigten am Montag das „Overweight“-Rating und erhöhten das Kursziel von 28,00 auf 29,35 Euro. Anleger bleiben weiter investiert. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0