++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Börsenmedien AG
03.04.2014 Maximilian Völkl

Deutsche Post: Aktie keine gute Idee?

-%
Deutsche Post

Die Aktie der Deutschen Post korrigiert am Donnerstag die Gewinne vom Vortag. Die Veröffentlichung neuer langfristiger Unternehmensziele kam am Markt zuletzt so gut an, dass die Papiere auf neuem Allzeithoch notierten. Nun belastet aber die neueste Einschätzung der DZ Bank den Kurs.

Vor allem der boomende Paketversand und der wachsende Internethandel sowie das gut laufende Geschäft in den Schwellenländern wirken sich positiv auf das Geschäft des Logistikkonzerns aus. Nach dem Kurssprung auf knapp 28,50 Euro muss die Post-Aktie am Donnerstag jedoch ein Minus von rund 1,5 Prozent verkraften. Bei gut 28 Euro notieren die Papiere dennoch weiterhin deutlich über dem ehemaligen Widerstand bei rund 27 Euro.

DZ Bank streicht Aktie

Neben der gesunden Korrektur wird der DAX-Titel zusätzlich von einer neuen Studie der DZ Bank belastet. Analyst Dirk Schlamp hat die Deutsche Post nach der zuletzt starken Kursentwicklung von der „Equity Long Ideas“-Liste gestrichen. Die attraktiven Wachstumsperspektiven stimmen ihn zwar weiterhin positiv, kurzfristig erwartet der Experte jedoch keine überdurchschnittliche Kursentwicklung mehr.

Foto: Börsenmedien AG

Anleger können zugreifen

Für Anleger bleibt die Deutsche Post nach wie vor attraktiv. Charttechnisch sieht die Lage vielversprechend aus und auch operativ dürfte der Konzern in den kommenden Jahren vom Wachstum des Internethandels und der Schwellenländer profitieren. Die Aktie bleibt im Branchenvergleich zudem attraktiv bewertet. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 33 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Das Trendfollowing-Mindset

„Serenity“ ist das englische Wort für „Gelassenheit“ – mit Sicherheit eine wichtige Eigenschaft für erfolgreiche Trader. Jack Schwager, der legendäre Schöpfer der „Market Wizards“, bezeichnete Tom Basso als „Mr. Serenity“. Basso gilt als einer der besten Trendfolger unserer Zeit. In diesem Buch teilt er mit Autor Michael Covel seine Gedanken über das Trading und die Feinheiten seines Mindsets: wie man in den Handel einsteigt; was Trendfolge ist und wie und warum sie so gut funktioniert; Aufbau eines Handelssystems; Positionsgröße und Kontoverwaltung; die Work-Life-Balance eines Traders; der Übergang vom unabhängigen Trader zum professionellen Geldverwalter und vieles mehr. Covel vermittelt die Denkweise des Trendfolgers und ermöglicht Ihnen, seine Strategien auch für Ihren eigenen Erfolg zu nutzen.

Das Trendfollowing-Mindset

Autoren: Covel, Michael
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 17.03.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-786-5

Jetzt sichern