Deutsche Post
- Stefan Sommer - Volontär

Deutsche Post: Aktie auf Rekordhoch

Die Papiere der Deutschen Post stehen am Mittwoch an der DAX-Spitze. Mit dem Kurschub gelingt der Post-Aktie der Sprung auf ein neues Allzeithoch. Der Wert profitiert von neuen langfristigen Unternehmenszielen. Die Experten der Commerzbank haben daraufhin ihre Einschätzung zum DAX-Konzern überarbeitet.

Getrieben von dem gut laufenden Geschäft in den Schwellenländern und dem wachsenden Internethandel soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern bis 2020 im jährlichen Schnitt um mehr als acht Prozent wachsen. Wenngleich der Markt für 2015 bis 2017 bereits ein jährliches Wachstum auf ähnlichem Niveau erwartet hatte, wirkt sich der langfristige Unternehmensausblick positiv auf die Stimmung der Investoren aus.

Post-Chef Appel will Erfahrung nutzen

Vorstandschef Frank Appel setzt bei seinen Plänen noch stärker auf den boomenden Paketversand und will die Erfahrung aus dem deutschen Heimatmarkt auch in anderen Ländern Europas sowie in Amerika und Asien nutzen. Zugleich soll der Anteil der Schwellenländer am Konzernumsatz von zuletzt 22 Prozent auf 30 Prozent steigen.

Commerzbank-Analyst Frank Skodzik hat die Einstufung für die Deutsche Post nach veröffentlichten Unternehmensprognosen auf „Hold“ belassen. Die langfristigen Ziele im Paketgeschäft DHL seien sehr positiv, schrieb Skodzik. Die Vorhersehbarkeit der Ergebnisentwicklung sei zuvor limitiert gewesen. Das angepeilte operative Ergebnis (EBIT) von 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2020 liege deutlich über seiner Schätzung von vier Milliarden Euro. Auch die Ausschüttungspolitik der Bonner sei bestätigt worden.

Deutsche Post; Chart

Attraktives Investment

Mit dem Kursschub ist der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch geglückt. Die starke Unternehmensprognose dürfte den weiteren Aufwärtstrend stützen. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 23 Euro ab. DER AKTIONÄR sieht den fairen Wert für die Post-Aktie weiter bei 33 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Eine Enttäuschung, aber …

Die Deutsche Post hat den Umsatz im ersten Quartal 2017 zwar mit sieben Prozent auf 14,9 Milliarden Euro stärker steigern können als erwartet worden war. Das operative Ergebnis blieb mit einem Zuwachs von nur einem Prozent auf 885 Millionen Euro hingegen hinter den Analystenprognosen zurück. Die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Keine Panik!

Der Blick auf die Verliererliste im DAX zum Handelsauftakt der neuen Börsenwoche dürfte die eher wenig Sorgen gewohnten Anteilseigner der Deutschen Post etwas verschrecken: Denn die Aktie des Bonner Logistikriesen verbilligt sich um knapp drei Prozent. Allerdings besteht für die Anleger kein Grund … mehr