Deutsche Post
- Stefan Sommer - Volontär

Deutsche Post: Aktie auf Rekordhoch

Die Papiere der Deutschen Post stehen am Mittwoch an der DAX-Spitze. Mit dem Kurschub gelingt der Post-Aktie der Sprung auf ein neues Allzeithoch. Der Wert profitiert von neuen langfristigen Unternehmenszielen. Die Experten der Commerzbank haben daraufhin ihre Einschätzung zum DAX-Konzern überarbeitet.

Getrieben von dem gut laufenden Geschäft in den Schwellenländern und dem wachsenden Internethandel soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern bis 2020 im jährlichen Schnitt um mehr als acht Prozent wachsen. Wenngleich der Markt für 2015 bis 2017 bereits ein jährliches Wachstum auf ähnlichem Niveau erwartet hatte, wirkt sich der langfristige Unternehmensausblick positiv auf die Stimmung der Investoren aus.

Post-Chef Appel will Erfahrung nutzen

Vorstandschef Frank Appel setzt bei seinen Plänen noch stärker auf den boomenden Paketversand und will die Erfahrung aus dem deutschen Heimatmarkt auch in anderen Ländern Europas sowie in Amerika und Asien nutzen. Zugleich soll der Anteil der Schwellenländer am Konzernumsatz von zuletzt 22 Prozent auf 30 Prozent steigen.

Commerzbank-Analyst Frank Skodzik hat die Einstufung für die Deutsche Post nach veröffentlichten Unternehmensprognosen auf „Hold“ belassen. Die langfristigen Ziele im Paketgeschäft DHL seien sehr positiv, schrieb Skodzik. Die Vorhersehbarkeit der Ergebnisentwicklung sei zuvor limitiert gewesen. Das angepeilte operative Ergebnis (EBIT) von 4,9 Milliarden Euro im Jahr 2020 liege deutlich über seiner Schätzung von vier Milliarden Euro. Auch die Ausschüttungspolitik der Bonner sei bestätigt worden.

Deutsche Post; Chart

Attraktives Investment

Mit dem Kursschub ist der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch geglückt. Die starke Unternehmensprognose dürfte den weiteren Aufwärtstrend stützen. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 23 Euro ab. DER AKTIONÄR sieht den fairen Wert für die Post-Aktie weiter bei 33 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Knapp elf Euro sind drin

Die Aktie der Deutschen Post zeigt sich derzeit enorm robust. Bereits am Dienstag nach dem Crash im späten US-Handel war der Logistiktitel der erste DAX-Wert, der ins Plus drehen konnte. Und geht es nach den Experten von Goldman Sachs und der Société Générale so sind die Anteile immer noch viel zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kaufen - Kursziel 48 Euro!

Mit der vermeintlich langweiligen Aktie der Deutschen Post ging es im vergangenen Jahr stetig bergauf. In den letzten Handelstagen kam es allerdings zu einer ungewöhnlich scharfen Korrektur. Für die Experten der Société Générale ist dies aber eine hervorragende Einstiegschance. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: 12 Euro mehr

Bei Small Caps kommt es häufiger vor, dass Analysten die Kursziele überarbeiten und sie um satte 30 Prozent erhöhen. Bei DAX-Titeln – vor allem bei wenig volatilen wie der Deutschen Post – ist dies nur ganz selten der Fall. Doch Morgan Stanley sieht für die Aktie nun weitaus größeres Potenzial als … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Kursziel 48 Euro

Die Aktie der Deutschen Post hat in dieser Handelswoche bei 40,79 Euro ein neues Allzeithoch markiert. Doch auch dieses Kursniveau ist nach Ansicht der Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs immer noch klar zu wenig für die Anteilscheine des Bonner Logistikriesen. Sie sehen noch reichlich … mehr