26.06.2018 Thorsten Küfner

Deutsche Lufthansa: Aktie im Sinkflug – was jetzt?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie der Deutschen Lufthansa war der DAX-Highflyer des Jahres 2017 – und ist im laufenden Jahr nun eines der größten Sorgenkinder im Leitindex. So haben die Titel der Kranich-Airline nach dem gestrigen Kursrutsch seit Jahresbeginn bereits 30 Prozent verloren. Was sollten Anleger jetzt tun?

Zuletzt hatten die Meldungen über ungewöhnlich viele Flugausfälle bei der Lufthansa sowie der Tochter Eurowings für negative Stimmung gesorgt. So wurden 2018 schon jetzt mehr Flüge gestrichen als im gesamten vergangenen Jahr. Der DAX-Konzern begründete dies mit Engpässen bei der Flugsicherung, Fluglotsenstreiks sowie diversen Wetterkapriolen. Zudem würde die Integration der 70 von Air Berlin übernommenen Maschinen für zusätzlichen Aufwand sorgen.

Weiter an der Seitenlinie bleiben
Ähnlich wie bei der Aktie der Deutschen Post gilt auch hier: Nicht ins fallende Messer greifen! Natürlich sind die mittel- bis langfristigen Aussichten für die Lufthansa gut und die Bewertung ist sehr günstig. Anleger sollten deshalb nach wie vor an der Seitenlinie verharren und erst nach einer Bodenbildung zugreifen.