Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
20.01.2014 Thorsten Küfner

Deutsche Bank: Trotzdem kaufen!

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Die Deutsche Bank hat mit ihrer Meldung, wonach im vierten Quartal ein Milliardenverlust verbucht worden ist, die Marktteilnehmer geschockt. Dementsprechend geht es heute mit dem Aktienkurs des deutschen Branchenprimus in den Keller. Die Experten von Equinet bleiben allerdings gelassen und weiterhin positiv gestimmt.

So hat Equinet-Analyst Philipp Häßler in seiner heutigen Studie zur Aktie der Deutsche Bank seine Kaufempfehlung bestätigt. Den fairen Wert des DAX-Titels sieht er unverändert bei 42 Euro. Er räumte zwar ein, dass das vierte Quartal wegen hoher Einmalbelastungen und des schwachen Investmentbankings schlechter als erwartet ausgefallen ist. Zudem sind die Einmalbelastungen enttäuschend, dürften aber in den kommenden Quartalen auslaufen. Das schwache Investmentbanking sei hingegen eine negative Überraschung und müsse vom Kreditinstitut noch erläutert werden.

Aktie ist ein Schnäppchen

Auch DER AKTIONÄR bleibt trotz der überraschend schwachen Geschäftsentwicklung des DAX-Konzerns im vierten Quartal positiv gestimmt. Die Aktie bleibt im Branchenvergleich immer noch sehr günstig und auch aus charttechnischer Sicht sieht es trotz des heutigen Kursrücksetzers immer noch gut aus. Der Stoppkurs sollte bei 30,50 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0