14.09.2018 Thomas Bergmann

Der Tag danach - DAX noch immer in der Warteschleife

-%
DAX

Die Europäische Zentralbank ist am Vortag den Erwartungen des Marktes gerecht geworden und hat die Leitzinsen bei Null belassen. Ferner wurde der Ausstieg aus dem milliardenschweren Anleihenkaufprogramm bestätigt. Der Markt hat (noch) nicht auf die an sich positiven Nachrichten reagiert. Trotzdem hat sich das charttechnische Bild weiter verbessert.

Nachdem die im DAX-Check empfohlene Short-Position ausgestoppt wurde, ist DER AKTIONÄR nach wie vor außen vor. Sollten aber die Widerstände im Bereich zwischen 12.160 bis 12.180 Punkten überwunden werden, ist ein Neueinstieg auf der Long-Seite möglich. DER AKTIONÄR wird seine Abonnenten zeitnah per E-Mail-Newsletter informieren. Mehr zur technischen Verfassung des DAX im aktuellen "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0