04.04.2019 Martin Weiß

Der perfekte Kaufzeitpunkt für Alibaba und Co? April!

-%
Alibaba
Trendthema

Der AKTIONÄR-Index auf chinesische Tech-Aktien wie Alibaba und Tencent läuft am Donnerstag weiter stramm nach oben und notiert auf dem höchsten Stand seit August 2018. Die Aufwärtsbewegung dürfte sich fortsetzen – aus einem ganz einfachen Grund. Mutige Anleger greifen jetzt bei den Einzelwerten zu, oder setzen gleich auf den WANT-Index.

Der April, der April, der weiß nicht was er will? Zumindest was die meisten Börsen betrifft, trifft diese Aussage nicht zu. Die Frühlingsmonate gehören traditionell zu den starken im Börsenjahr, bevor es über den Sommer dann eher ruhig wird. Was die asiatischen Märkte betrifft, ist der April sogar der mit Abstand beste Monat im gesamten Jahr.

(Quelle: Bloomberg)

Die Grafik zeigt, wie groß der Performance-Abstand zwischen April (rot eingefärbt) und den restlichen Monaten ist. Den Berechnungen liegen die Daten der letzten 33 Jahre zugrunde. In etwas mehr als 3 von 4 Fällen (exakt: 77 Prozent) lieferte der April für den MSCI Asia Pacific Index einen positiven Return. 

Was heißt das jetzt für Anleger? Der Index besteht aus 1.353 Einzelwerten, zu den größten Positionen zählen die Aktien von Tencent (Rang 1, Gewichtung 2,94%), Alibaba (Rang 2, Gewichtung: 2,65%) und Samsung (Rang 4, Gewichtung 2,10%). 

Nachdem die Aktien von Alibaba und Tencent (und vielen anderen China-Tech-Aktien) zuletzt gut gelaufen sind, stehen die Chancen historisch betrachtet gut, dass sich die Aufwärtsbewegung weiter fortsetzt.

Für Anleger, die das Risiko eines Einzelinvestments scheuen, bietet sich der Einstieg über den WANT-Index an. Der Index bildet die Wertentwicklung von 4 wichtigen chinesischen Aktien (Weibo, Alibaba, Netease, Tencent) ab und ermöglicht es Anlegern, von den Chancen bei chinesischen Tech-Werten zu profitieren, ohne das Risiko eines Einzelinvestments eingehen zu müssen.

Der WANT-Index ist seit November 2018 deutlich angesprungen und hat Anfang April ein neues Kaufsignal geliefert. Anleger können mit einem entsprechenden Zertifikat – Faktor 1, 2 und 5 – an einer Fortsetzung des Aufschwungs partizipieren.

Hier finden Sie alle Informationen zum WANT-Index und den darauf basierenden Zertifikaten. 

Hinweis auf potenzielle Interessen­konflikte gemäß §34b WpHG: Herr Bernd Förtsch, Verleger und Eigentümer der Börsenmedien AG, hält mittelbar eine wesentliche Beteiligung an der FinTech Group AG, zu der auch der Onlinebroker flatex und die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG ge­hören. flatex und biw profitieren über die Kooperation mit Morgan Stanley vom Anlageerfolg der Zertifikate.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Weibo.