Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
31.08.2021 Jan Paul Fóri

Delivery Hero: Mehrere gute Nachrichten treiben Aktie an

-%
Delivery Hero

Der Essenslieferdienst Delivery Hero hat am Dienstag gleich zwei gute Nachrichten verkündet. Während die niederländische Investmentholding Prosus ihren Anteil an dem Berliner Unternehmen weiter aufstocken will, verbuchte die südkoreanische Delivery-Hero-Tochter Woowa einen weiteren Rekord bei der Anzahl der Bestellungen. 

Die niederländische Internetholding Prosus will über ihre Beteiligung MIH Food Holdings ihren Anteil an Delivery Hero aufstocken. Nach eigenen Angaben vom Dienstag hat Prosus eine Vereinbarung über den Erwerb eines zusätzlichen Anteils von 2,5 Prozent an dem Berliner Essenslieferanten geschlossen. Sollten die Behörden zustimmen, erhöht sich der Anteil von Prosus damit von 24,97 auf 27,47 Prozent. Mit einem Abschluss der Transaktion rechnen die Niederländer bis Ende September. Prosus bleibt damit der größte Aktionär von Delivery Hero.

Bedeutende Schwelle 

Prosus könnte nach eigenen Angaben seine Beteiligung an Delivery Hero in Zukunft noch erhöhen, sofern die Konditionen für einen Erwerb weiterer Aktien attraktiv seien. Die Internetholding will dabei aber eine Gesamtbeteiligung von mehr als 29,99 Prozent nicht überschreiten. Sonst müsste Prosus den übrigen Aktionären von Delivery Hero ein Übernahmeangebot unterbreiten.

Neuer Bestell-Rekord 

Derweil vermeldete die südkoreanische Delivery-Hero-Tochter Woowa an diesem Dienstag mit 100 Millionen Bestellungen in nur einem Monat einen Rekord. Delivery Hero hatte die Übernahme von Woowa zwar bereits Ende 2019 angekündigt, sie wurde aber erst Anfang März 2021 vollzogen. Im Gegenzug muss das Berliner Unternehmen seine Südkorea-Tochter Yogiyo verkaufen. Einen Käufer hat Delivery Hero mit einem Konsortium aus den Finanzinvestoren Affinity und Permira sowie dem Handelsunternehmen GS Retail gefunden.

Delivery Hero (WKN: A2E4K4)

Dank des starken News legt die Aktie von Delivery Hero am Dienstag knapp 3,5 Prozent auf 122,30 Euro zu und kann sich damit weiter vom jüngsten Rücksetzer erholen. Trotzdem bleibt die Delivery-Hero-Aktie wegen der hohen Bewertung aus Sicht des AKTIONÄR vorerst nur ein Kandidat für die Watchlist. 

Mit Material von dpa-AFX.