++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
24.06.2020 Marion Schlegel

Delivery Hero: Kursziel um 41 Prozent erhöht, Aktie mit Rekordhoch – und jetzt?

-%
Delivery Hero

Die Aktie des Online-Essenslieferanten Delivery Hero kennt fast kein Halten. Am heutigen Mittwoch ist das Papier auf 94,28 Euro geklettert und damit auf ein neues Rekordhoch. Im 1-Jahres-Vergleich ist die Aktie hinter HelloFresh mit einem Plus von 124,4 Prozent der zweitstärkste Wert im MDAX. Am heutigen Tag beflügelte unter anderem eine Kurszielanhebung aus dem Hause Jefferies.

Das Analysehaus hat das Kursziel für Delivery Hero von 80 auf 113 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die industrielle, strategische und finanzielle Logik der ausschließlich auf die Auslieferung von Lebensmitteln spezialisierten Warenhäuser (Dmarts) sei bestechend, schrieb Analyst Giles Thorne in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Zumal der Wettbewerb in diesem Marktsegment eher nachlasse. Delivery Hero will nach eigener Aussage bis Ende des Jahres 400 solcher Warenhäuser, die auch Cloud-basiert sein können, betreiben.

Delivery Hero (WKN: A2E4K4)

Zuletzt profitierte die Aktie auch von der Spekulation um einen möglichen Aufstieg in den DAX. Hier dürfte Wirecard wohl bei der nächsten Index-Überprüfung im September rausfliegen. Delivery Hero ist einer der heißesten Kandidaten dafür, Wirecard zu ersetzen. Insbesondere beim Börsenumsatz kann das Unternehmen punkten. Hier hat Delivery Hero mit 11,4 Prozent die Nase klar gegen den Mitkonkurrenten Symrise vorn.

Nachdem die Aktie von Delivery Hero ein neues Rekordhoch markiert hatte, ging dem Papier allerdings vorerst die Luft aus. Derzeit notiert die Aktie gut ein Prozent im Minus bei 91,36 Euro. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR im August vergangenen Jahres bei 44,27 Euro steht damit weiterhin ein Kursgewinn von mehr als 100 Prozent zu Buche. DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich und empfiehlt, die Gewinne laufen zu lassen. Der Stopp sollte zur Absicherung auf 66 Euro nachgezogen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)