19.01.2015 Michael Schröder

DAX2

-%
DAX
Trendthema

Insgesamt geben sich Experten aber recht zuversichtlich in puncto Gewinnentwicklung der Unternehmen. DAX-Konzerne profitieren laut dem Marktstrategen Andreas Hürkamp von der Commerzbank besonders von der aktuellen Euro-Schwäche. So macht ein niedriger Euro-Kurs deutsche Waren außerhalb der Eurozone billiger. Zudem enthalte der DAX im Gegensatz zum EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone und dem US-Börsenbarometer Dow Jones Industrial keine reinen Ölunternehmen, schreibt Hürkamp in einem Marktausblick. Daher sollte der deutsche Aktienmarkt seine überdurchschnittliche Kursentwicklung in den kommenden Monaten fortsetzen, wagt der Experte einen mittelfristigen Blick in die Zukunft.