07.02.2019 Thomas Bergmann

DAX unter Druck: Geht das Kauflimit auf?

-%
DAX
Trendthema

Nach dem starken Wochenauftakt ist wieder etwas Ruhe in den Markt eingekehrt. Konnte sich der deutsche Leitindex am Vortag noch oberhalb der 11.300 halten, notiert er zur Stunde etwas leichter. Neben den uneinheitlichen Vorgaben aus den USA ist es vor allem die Daimler-Aktie, die auf das Gemüt der Anleger schlägt.

Die Quartalszahlen des Stuttgarter Autobauers waren nicht das Gelbe vom Ei. Entsprechend schwach präsentiert sich die Aktie - auch heute hat sie die rote Laterne im DAX.

Kaufsignal ohne Bestätigung

Wie berichtet, hatte der DAX am Montag mit dem Sprung über die Marke von 11.320 ein neues Kaufsignal generiert. Die nachhaltige Bestätigung blieb jedoch aus, sodass sich die Bullen noch gedulden müssen. Kurzfristig ist jetzt ein leichter Rücksetzer zu erwarten, zumal der Index vorher um 1.100 Zähler gestiegen war.

Abstauberlimit in der neuen Ausgabe

DER AKTIONÄR hat in Anbetracht dessen ein Abstauberlimit im Markt platziert. Alle Informationen dazu finden Sie in der neuen Ausgabe 07/2019, die Sie hier bequem herunterladen können.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4