Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
07.10.2020 Marion Schlegel

DAX: Trump bremst die Börsen aus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der Tritt auf die Bremse bei einem weiteren milliardenschweren US-Konjunkturpaket durch den Präsidenten Donald Trump schlägt den Anlegern am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch auf die Stimmung. Trump wies die Regierung und seine Republikaner am Vorabend an, bis nach der Wahl nicht mehr mit den Demokraten über ein weiteres Corona-Konjunkturpaket zu verhandeln.

Der US-Leitindex Dow Jones sackte nach der Anweisung Trumps in wenigen Minuten um mehr als 600 Punkte ab und erholte sich bis zur Schlussglocke auch nicht mehr. Die vom Broker IG für das deutsche Börsenbarometer DAX implizierte Minus von rund einem Viertelprozent auf 12.872 Zähler nimmt sich dagegen noch vergleichsweise harmlos aus.

DAX (WKN: 846900)

Aussagen von US-Präsident Donald Trump zu einem Stopp der Gespräche über ein weiteres Konjunkturprogramm haben den Anlegern am New Yorker Aktienmarkt am Dienstag den Börsentag verdorben. Hatten sie im Verlauf noch auf eine womöglich zeitnahe Einigung zwischen Republikanern und Demokraten über ein weiteres Stimuluspaket gehofft, fuhr der gerade erst vom Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrte Trump ihnen dann in die Parade. Trump will die Gespräche zunächst bis nach den US-Wahlen am 3. November auf Eis legen. Für die Standardwerte, die zunächst ihre Vortagesgewinne etwas ausgebaut hatten, ging es nach den Aussagen Trumps nach unten. Der Leitindex Dow Jones schloss mit minus 1,3 Prozent bei 27.772,76 Punkten.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Die wichtigsten Börsen Asiens haben am Mittwoch infolge eines Dämpfers für die Hoffnungen auf ein baldiges, weiteres US-Corona-Konjunkturpaket keine gemeinsame Richtung gefunden. Der japanische Leitindex Nikkei 225 fiel zuletzt leicht, während der Hang-Seng-Index in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong moderat stieg. An den Börsen Festlandchinas wurde wegen eines Feiertages erneut nicht gehandelt.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Mittwoch Quartalszahlen von Cropenergies auf dem Programm. Zudem werden in Deutschland Daten zur Industrieproduktion veröffentlicht.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0