05.05.2017 Thomas Bergmann

DAX schon im Wochenende - kommt jetzt die Korrektur?

-%
DAX
Trendthema

Zum Wochenausklang präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt etwas schwächer. Offensichtlich wollen einige Anleger vor der am Sonntag anstehenden Stichwahl in Frankreich noch ihre Schäffchen ins Trockene bringen. Alles andere als ein Sieg des linksliberalen Emmanuel Macron wäre jedoch eine faustdicke Überraschung, vergleichbar mit dem Brexit-Referendum und dem Trump-Schock. Am Nachmittag wird sich der Blick der DAX-Investoren nach Amerika richten, wenn um 14:30 Uhr der große Arbeitsmarktbericht veröffentlicht wird.

Gesunde Verschnaufpause

Dass der DAX nach dem Zwischensprint von 12.000 auf 12.650 Punkte sich eine kleine Verschnaufpause gönnt, ist völlig nachvollziehbar und auch gesund. Selbst ein Rücksetzer auf 12.400 Zähler wäre aus technischer Sicht noch vertretbar. Mehr zum DAX und seiner charttechnischen Verfassung erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4