Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
03.01.2022 Marion Schlegel

DAX: Ruhiger Jahresstart erwartet, kein Handel in China, Evergrande, BioNTech und Pfizer im Fokus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach einem freundlichen Jahresausklang dürften es die Anleger am deutschen Aktienmarkt zum Start in das Handelsjahr 2022 ruhig angehen lassen. Der Broker IG taxiert den DAX am Montag rund zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start mit 15.882 Punkten kaum verändert.

DAX (WKN: 846900)

Der deutsche Leitindex hatte sich in den letzten Tagen des alten Jahres mit einer Erholungsrally wieder der Marke von 16.000 Punkten genähert. Letztendlich verbuchte der DAX 2021 mit einem Plus von fast 16 Prozent das dritte Gewinnjahr in Folge.

Bestimmendes Thema bleibt erst einmal die Corona-Pandemie. Hier gibt es vorsichtig optimistische Äußerungen von Experten zur Omikron-Variante des Coronavirus, da diese offenbar etwas weniger schwere Verläufe zu verursachen scheint. Das Risiko für Ungeimpfte bleibt aber hoch. Die Impf- und Booster-Kampagne geht deswegen weiter. Der BioNTech-Impfstoff ist weiterhin der mit Abstand am meisten verabreichte in Deutschland. Bald könnte es zudem die neue Corona-Pille von Pfizer in Deutschland eine Notfallzulassung erhalten. Das stellte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach in Aussicht.

Die US-Aktienmärkte haben am letzten Handelstag eines erfolgreichen Börsenjahres etwas tiefer geschlossen. Der Dow Jones Industrial fiel am Freitag um 0,16 Prozent auf 36.338,30 Punkte, nachdem er am Vortag ein Rekordhoch erreicht hatte. Der S&P 500 verlor 0,26 Prozent auf 4.766,18 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 sank um 0,66 Prozent auf 16.320,08 Punkte. Der Blick auf das Gesamtjahr fällt allerdings sehr positiv aus. So hat der Dow 2021 um fast ein Fünftel zugelegt. Der S&P und der Nasdaq 100 konnten sogar ein Plus von jeweils mehr als einem Viertel einfahren.

In der Sonderverwaltungsregion Hongkong fiel der Hang-Seng-Index am Montag um fast ein Prozent. Im Fokus bleibt die Immobilienkrise in China. Die Aktien des hoch verschuldeten Immobilienentwicklers Evergrande wurden vom Handel ausgesetzt. Medienberichten zufolge verpasste der Konzern erneut eine Frist zur Zahlung von Anleihezinsen. Die Börsen in Festland-China und Japan blieben geschlossen.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech und Pfizer.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot und im Hebel-Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT
Evergrande - €
Pfizer - €
BioNTech - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9