7 Geheimtipps mit Highflyer-Potenzial!
Foto: Shutterstock
03.03.2021 Marion Schlegel

DAX nimmt wieder Kurs auf das Allzeithoch, erneut starke Vorgaben aus Asien – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX könnte am Mittwoch weiter an sein Rekordhoch heranrücken. Der Broker IG taxiert den Index zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,4 Prozent höher auf 14.098 Punkte. Er schielt damit weiter auf seine Bestmarke von 14.169 Punkten.

DAX (WKN: 846900)

Entgegen der schwächeren Wall Street geben die Asien-Börsen eine gute Vorlage. "Im Hintergrund half der Fortschritt beim geplanten, neuen US-Konjunkturpaket, das jetzt im Senat vor einer Verabschiedung steht", kommentierte Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda. Außerdem verwies er auf das Versprechen von US-Präsident Joe Biden, das bis Ende Mai für alle erwachsenen Amerikaner eine Impfstoffdosis verfügbar sein soll.

Die Börsen Asiens haben am Mittwoch zugelegt. Der japanische Leitindex Nikkei 225 stieg um ein halbes Prozent auf 29.559 Punkte. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, gewann zuletzt rund 1,5 Prozent und in Hongkong ging es für den Hang Seng zuletzt um knapp zwei Prozent aufwärts.

Nikkei 225 (ISIN: DE000DB2KFD1)

Am Zinsmarkt bleibt die Situation erst einmal ruhig und auch dies kommt den Aktienmärkten zu Gute. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen, die in der Vorwoche mit einem Anstieg bis über 1,50 Prozent für Nervosität gesorgt hatte, bewegt sich mittlerweile stabil im Bereich um die 1,40 Prozent.

Gespannt wird nun auf die Bund-Länder-Beratungen in Deutschland am Mittwoch geblickt. Es ist ein schmaler Grat zwischen Öffnungen und drohender dritter Welle. Unter dem wachsenden Druck stellte Kanzlerin Angela Merkel in Aussicht, was sich zuletzt immer klarer herauskristallisiert hatte: eine vorsichtige Öffnungsstrategie, meist entlang regionaler Corona-Zahlen, aber immer mit einer "Notbremse".

Bei DAX, MDAX und SDAX wird es am heutigen Abend zudem spannend. Hier wird die Indexzusammensetzung überprüft. Etwaige Änderungen würden dann am 22. März durchgeführt.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0