Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
09.12.2020 Marion Schlegel

DAX nimmt wieder Fahrt auf – das ist heute wichtig

-%
DAX

Nach weiteren Rekorden im S&P 500 und den Nasdaq-Indizes winkt dem DAX am Mittwoch ein neuerlicher Anstieg über 13.300 Punkte. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,4 Prozent höher auf 13.335 Punkte. Seit rund vier Wochen pendelt der DAX um die Marke von 13.300 Punkten, auch wenn er es zwischenzeitlich bis auf 13.445 Punkte geschafft hatte.

Positive Nachrichten kommen aus den USA: "Nach langem Hin und her liegt jetzt ein konkreter Vorschlag für das nächste US-Hilfspaket auf dem Tisch", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Das Volumen sei zwar deutlich geringer als von den Demokraten gewünscht, so der Experte. "Das stört am Aktienmarkt im Moment aber niemanden."

DAX (WKN: 846900)

Andere DAX-Bremsen waren zuletzt der starke Euro und die Brexit-Verhandlungen. "Ursula von der Leyen und Boris Johnson wollen den Brexit-Knoten lösen", so Altmann. "Eine Last-Minute-Einigung erscheint zwar möglich, ist aber längst nicht sicher." Am Abend will der britische Premier zur EU-Kommissionschefin reisen, um doch noch einem Deal den Weg zu bahnen. Von diesem Donnerstag an treffen sich dann die EU-Staats- und Regierungschefs zu ihrem letzten Gipfel des Jahres.

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch überwiegend freundlich tendiert. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,3 Prozent höher. Der chinesische CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen gab zuletzt hingegen um 0,6 Prozent nach, während der Hang Seng der Sonderverwaltungszone Hongkong um rund ein Prozent zulegte. Für Unterstützung an den Märkten sorgte die freundliche Verfassung der US-Aktienmärkte am Vorabend.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0