Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
24.02.2021 Marion Schlegel

DAX nach turbulentem Tag leicht im Minus erwartet – das ist heute wichtig

-%
DAX

Der DAX dürfte am Mittwoch mit einem leichten Minus starten: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,3 Prozent tiefer auf 13.820 Punkte. Tags zuvor war der DAX mit 13 664 Punkten bereits zeitweise unter seine mittelfristige 50-Tage-Linie auf das niedrigste Niveau seit drei Wochen abgesackt.

DAX (WKN: 846900)

Nach den jüngsten Rekorden in DAX, MDAX und SDAX sind die Anleger inzwischen sehr nervös geworden. Vor allem in der zweiten Reihe machen sie bei den Highflyern aus der Corona-Krise in großem Stil Kasse. Die Verunsicherung zeigt sich auch an der Wall Street in deutlichen Kurssausschlägen. Hier war der marktbreite S&P 500 zeitweise um fast zwei Prozent abgesackt, schaffte es letztlich aber sogar ins Plus. US-Notenbankchef Jerome Powell beruhigte mit der Zusicherung einer weiter ultralockeren Geldpolitik.

Der Leitindex Dow Jones schloss am Ende 0,1 Prozent höher bei 31.537,35 Punkten und verpasste ein weiteres Rekordhoch kurz vor der Schlussglocke nur um Haaresbreite. Der marktbreite S&P 500 stieg um 0,1 Prozent auf 3.881,37 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 war im frühen Handel um bis zu 3,5 Prozent abgesackt - und schloss am Ende mit 0,2 Prozent nur leicht im Minus bei 13.194,71 Punkten.

In Asien ging es an den Börsen am Morgen abwärts. In Tokio fiel der japanische Leitindex Nikkei 225 um 1,6 Prozent. Für den CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, ging es zuletzt um 2,7 Prozent abwärts und in Hongkong sank der Leitindex Hang Seng um mehr als drei Prozent. Hier belastete auch einer Erhöhung der Stempelsteuer auf Aktiengeschäfte.

Auf der Terminseite ist es am heutigen Mittwoch recht ruhig. Eine Jahreszahlen stehen auf dem Programm, unter anderem von Puma. Am Abend berichtet Alcon über die Entwicklung im vierten Quartal.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8