Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
Foto: Shutterstock
20.05.2020 Marion Schlegel

DAX geht der Schwung aus – das ist heute wichtig

-%
DAX

Kaum verändert dürfte der DAX zur Wochenmitte in den Handel starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start des Xetra-Hauptgeschäfts mit minus 0,05 Prozent auf 11.070 Punkten. Damit hält sich der DAX zwar über der runden Marke von 11.000 Punkten, neuer Schwung für weitere Zuwächse bleibt jedoch aus. Wirkten Nachrichten zu einem möglichen Impfstoffkandidaten des Biotech-Konzerns Moderna gegen die Lungenkrankheit Covid-19 zu Wochenbeginn noch als Treiber für die Märkte, gab es hier nun einen Dämpfer. So hatte die US-Nachrichten-Website Stat sich nun kritisch über den Kandidaten geäußert. An der Börse in New York hatte dies am Vortag die Kurse im späten Handel belastet.

Nach kräftigen Gewinnen zum Wochenstart sind die Anleger an den US-Börsen am Dienstag wieder verschreckt worden. Der Dow Jones schloss mit minus 1,59 Prozent bei 24.206,86 Punkten knapp über Tagestief und gab damit einen Teil seines knapp vierprozentigen Gewinns vom Vortag wieder ab. Der marktbreite S&P 500 schloss 1,05 Prozent tiefer bei 2.922,94 Zählern.

DAX (WKN: 846900)

Die Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff-Erfolg gegen das neuartige Corona-Virus hat auch an den Börsen Asiens am Mittwoch etwas nachgelassen. So folgten insbesondere die Börsen Chinas den negativen Vorgaben von der Wall Street. Hier drückt zudem der zuletzt wieder stärker schwelende Handelskonflikt mit den USA auf die Stimmung. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen fiel denn auch zuletzt um rund ein halbes Prozent und in Hongkong notierte der Hang Seng leicht im Minus. In Tokio ging es hingegen für den japanischen Leitindex Nikkei-225 zuletzt um rund ein Prozent aufwärts. Hier sorgten Daten zu Maschinenbauaufträgen für etwas Rückenwind. Sie waren im März weniger gefallen als befürchtet.

Am heutigen Handelstag stehen eine ganze Reihe von Hauptversammlungen auf dem Programm. Unter anderem wird zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt der SAP -Chef Christian Klein den Aktionären bei der Hauptversammlung Rede und Antwort stehen müssen. Zahlreiche Werte werden heute ex Dividende gehandelt. DER AKTIONÄR berichtet im Laufe des Tages über sämtliche wichtige Entwicklungen an den nationalen und internationalen Börsen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8