+++ Bei diesen Top-Playern geht noch mehr! +++
Foto: Börsenmedien AG
24.11.2014 Thorsten Küfner

DAX-Dividendenstar Allianz: Experten empfehlen den Einstieg

-%
DAX

Mit einer erwarteten Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent ist die Allianz für Dividendenjäger derzeit der attraktivste DAX-Titel. Allerdings gibt es darüber hinaus noch weitere Gründe, sich die Papiere des Münchner Versicherungsriesen ins Depot zu legen. So verweist etwa JPMorgan darauf, dass die Allianz-Aktie im Vergleich zur Konkurrenz immer noch unterbewertet sei. Analyst Michael Huttner rechnet zudem in der nächsten Zeit mit positiven Nachrichten vom deutschen Nichtlebengeschäft und der Vermögensverwaltung. Er stuft die Titel weiterhin mit "Overweight" ein, das Kursziel sieht er bei 150 Euro.

Kursziel 156 Euro

Noch zuversichtlicher ist indes die Commerzbank. Analyst Frank Kopfinger sieht den fairen Wert sogar bei 156 Euro und rät weiterhin zum Kauf. Mit der Akquisition von Territory Insurance Office stärke der Münchener Versicherungskonzern seine Position auf dem fünften Kontinent. Die finanziellen Auswirkungen seien aber gering.

Foto: Börsenmedien AG

Dividende als Sahnehäubchen

Auch DER AKTIONR empfiehlt weiterhin den Kauf der Allianz-Aktie (Stopp: 99,00 Euro), zumal sich das Chartbild nun wieder deutlich aufgehellt hat. Das Qualitätsunternehmen gibt es aktuell zu einem günstigen Preis (KGV von 10; KBV von 1,1). Als Sahnehäubchen erhalten Anleger noch eine Dividendenrendite von über fünf Prozent.

Bei welchen anderen Aktien sich Anleger über Renditen von bis zu zehn Prozent freuen können, erfahren Sie im aktuellen Aktienreport „Anleger im Billionen-Regen: Diese Dividendentitel gehören in jedes Depot.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern