Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
24.11.2014 Thorsten Küfner

DAX-Dividendenstar Allianz: Experten empfehlen den Einstieg

-%
DAX

Mit einer erwarteten Dividendenrendite von mehr als fünf Prozent ist die Allianz für Dividendenjäger derzeit der attraktivste DAX-Titel. Allerdings gibt es darüber hinaus noch weitere Gründe, sich die Papiere des Münchner Versicherungsriesen ins Depot zu legen. So verweist etwa JPMorgan darauf, dass die Allianz-Aktie im Vergleich zur Konkurrenz immer noch unterbewertet sei. Analyst Michael Huttner rechnet zudem in der nächsten Zeit mit positiven Nachrichten vom deutschen Nichtlebengeschäft und der Vermögensverwaltung. Er stuft die Titel weiterhin mit "Overweight" ein, das Kursziel sieht er bei 150 Euro.

Kursziel 156 Euro

Noch zuversichtlicher ist indes die Commerzbank. Analyst Frank Kopfinger sieht den fairen Wert sogar bei 156 Euro und rät weiterhin zum Kauf. Mit der Akquisition von Territory Insurance Office stärke der Münchener Versicherungskonzern seine Position auf dem fünften Kontinent. Die finanziellen Auswirkungen seien aber gering.

Dividende als Sahnehäubchen

Auch DER AKTIONR empfiehlt weiterhin den Kauf der Allianz-Aktie (Stopp: 99,00 Euro), zumal sich das Chartbild nun wieder deutlich aufgehellt hat. Das Qualitätsunternehmen gibt es aktuell zu einem günstigen Preis (KGV von 10; KBV von 1,1). Als Sahnehäubchen erhalten Anleger noch eine Dividendenrendite von über fünf Prozent.

Bei welchen anderen Aktien sich Anleger über Renditen von bis zu zehn Prozent freuen können, erfahren Sie im aktuellen Aktienreport „Anleger im Billionen-Regen: Diese Dividendentitel gehören in jedes Depot.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0