Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
09.01.2020 Dr. Dennis Riedl

DAX: Das Allzeithoch wackelt – was, wenn es fällt?

-%
DAX

In seiner über 60-jährigen Geschichte hat der deutsche Leitindex nur 32 Mal ein neues Allzeithoch erreicht, wenn er das im Monat zuvor nicht auch schon einmal geschafft hatte. Solch eine seltene Konstellation könnte bald wieder eintreten: Aktuell liegt das letzte Allzeithoch nämlich fast genau zwei Jahre zurück: Am 23. Januar 2018 erreichte der DAX seinen bisherigen Höchstwert von 13596,89 Punkten. Hat es nun kurz- und mittelfristige Konsequenzen, wenn ein solch markanter Punkt kurzfristig erneut übersprungen wird – etwa eine Welle von Gewinnmitnahmen oder ein beschleunigter Anstieg durch technische Handelssysteme, die aufspringen?

Bullishe Statistik

Die folgende Grafik zeigt auf, wie es mit dem deutschen Leitindex bisher weiterging ist, nachdem der oben beschriebene Fall eingetreten war.

Kurzfristig kam es eher zu Anschlusskäufen als Gewinnmitnahmen. Die durchschnittliche 3-Monats-Performance von 6,2 Prozent entspricht dann annualisiert (auf ein Jahr hochgerechnet) sogar +27 Prozent. Immerhin elf Mal ging es im darauffolgenden Quartal auch bergab. Die Verluste hielten sich hier jedoch vergleichsweise in Grenzen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0