Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
24.03.2020 Marion Schlegel

DAX & Co: Stärkster Tag seit der Corona-Krise – diese Aktien sind die Top-Gewinner

-%
DAX
Trendthema

Am deutschen Aktienmarkt haben die jüngst leidgeprüften Anleger am Dienstag Grund zur Freude. Die Lage beruhigte sich weiter, hohe Kursgewinne trösteten für die in den vergangenen Wochen erlittenen herben Verluste zumindest vorübergehend etwas hinweg. Der DAX gewinnt am Nachmittag etwas mehr als sieben Prozent auf 9.355,32 Punkte.

Damit hat der Leitindex seit seinem Anfang der Vorwoche markierten Tief nach dem Corona-Crash bei 8.255 Punkten nun 1.100 Punkte gut gemacht. Jedoch hole der DAX vorerst nur die maßlose Übertreibung der letzten Handelstage auf, vorschnell als Trendumkehr sollte dies nicht gesehen werden, mahnte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank.

DAX (WKN: 846900)

Der MDAX der mittelgroßen Werte zog am Nachmittag um 4,9 Prozent an auf 19.760,69 Zähler. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gewann fast sechs Prozent. Auch an den US-Börsen verzeichneten die Indizes am Dienstag sehr hohe Auftaktgewinne.

Im DAX legten am Dienstag im Zuge der breit angelegten Erholungsrally die Papiere von Daimler, Munich Re, Infineon, Fresenius, Volkswagen und Allianz im zweistelligen Prozentbereich um teils bis zu 15 Prozent zu.

Nordex (WKN: A0D655)

Im Zuge eines positiv aufgenommenen Umsatzausblicks schossen im SDAX die Titel des Windkraftkonzerns Nordex um 29 Prozent hoch. Der Laserspezialist LPKF löste mit optimistischen Tönen zur Dividende einen Kurssprung von 22 Prozent aus.

Die Aktien von ThyssenKrupp steckten den zurückgezogenen Ausblick nach ihrem jüngsten Kurseinbruch im Zuge der Corona-Krise sehr gut weg. Im MDAX gelang ihnen ein Kurssprung von 17 Prozent.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0