+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
04.12.2018 DER AKTIONÄR

Das wäre der Hammer: Kauft Apple Tesla für 520 Dollar je Aktie?

-%
Apple

Elon Musk hat mit seinem ominösen Tweet über ein mögliches Delisting zu 420 Dollar die Gemüter erhitzt und die US-Börsenaufsicht SEC auf den Plan gerufen. Nun wagen sich Analysten mit einer absolut verrückten Vorhersage für 2019 an die Öffentlichkeit. Für Tesla und Apple wäre das gleichermaßen ein Hammer.

Was wird Apple mit seinem 237 Milliarden US-Dollar an Liquidität unternehmen? Diese Frage stellte die SAXO-Bank bei ihren alljährlichen zum Jahresschluss publizierten Outrageous Predictions for 2019? Die Analysten geben die Antwort auch selbst: Entweder die langweilige und konservative Fortführung der Dividendenpolitik samt Aktienrückkäufen oder ein mutiger Schritt über die Grenzen von Smartphones, Laptops und den zugehörigen Diensten und Zubehör hinweg.

Laut SAXO Bank könnte das der Automobilbereich sein. Vor dem Hintergrund, dass Tesla mehr Kapital benötigt, um das Potenzial zu realisieren und dass Apple sein Ökosystem auf das Auto ausdehnen muss oder will, sehen die Analysten eine perfekte Kombination aus beiden Firmen. Für Apple wären die 90 Milliarden Dollar für die Übernahme zwar nicht gerade die Portokasse aber auch nicht mehr als eineinhalb Jahre der freie Cashflow, den Apple aktuell erwirtschaftet.

DER AKTIONÄR geht zwar nicht davon aus, dass Apple tatsächlich daran denkt, Tesla zu kaufen. Die Outrageous Predictions der SAXO Bank zählen nicht unbedingt zu den Vorhersagen, denen man eine hohe Eintrittswahrscheinlichkeit bescheinigen kann. Darauf zu spekulieren ist wenig sinnvoll.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple, Tesla.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Apple.

 

 

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8