13.01.2014 Thorsten Küfner

Daimler, Unicredit, Volkswagen und Co: Diese Aktien sollte man 2014 haben

-%
Daimler

Die Experten der HSBC sind für das Börsenjahr 2014 zwar nicht euphorisch, aber dennoch zuversichtlich gestimmt. Die Analysten der britischen Großbank verraten auch konkret, auf welche europäischen Aktien Anleger setzen sollten.

Denn ihrer Ansicht nach sind die Bewertungen trotz der zum Teil starken Kursanstiege im abgelaufenen Börsenjahr 2013 immer noch attraktiv. Daher gehen die Experten nicht davon aus, dass es im laufenden Jahr zu einem Bären-Markt kommen wird. Allerdings könnte 2014 im vergleich zum Vorjahr eher ein relativ glanzloses Jahr werden – was jedoch nicht für alle Aktien gelten muss.

Die besten Ideen für 2014

So ist die HSBC für einige europäische Aktien besonders positiv gestimmt. Zu den 13 „Aktien-Ideen“ für 2014 zählen aus dem DAX die Vorzugsaktien von Volkswagen sowie Daimler, Deutsche Lufthansa und Munich Re. In der Schweiz gefällt den Experten vor allem Syngenta, in Italien Enel und die Unicredit. In Frankreich sollte man deren Ansicht nach vor allem auf Orange und Lafarge setzen. Die „Top-Picks“ aus dem Heimatmarkt der HSBC sind Konkurrent Barclays sowie Rio Tinto, Admiral und Vodafone.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0